Das aktuelle Wetter NRW 27°C
Mahlzeit

Mahlzeit

09.11.2012 | 16:08 Uhr
Mahlzeit

Bönen.   Selten war ich bei einem Restaurant-Test derart hin- und hergerissen wie im Gasthaus Middendorf in Bönen. Von der Vorspeise entzückt, von der Hauptspeise enttäuscht. Nur von der Bedienung mit ihrer ungekünstelten Art bin ich den ganzen Abend über hingerissen.

Aber auf Anfang: Der Gruß aus der Küche ist ein Gedicht – ein mit Frischkäse gefülltes Stück Kürbis auf Weißkohl. „Kohl“ liest man oft auf der Speisekarte mit ihren regionalen Gerichten. „Bergmanns Spargelcreme“ (4,50 €) klingt zwar nicht nach einer Suppe der Saison, aber sehr besonders: Sie ist mit gebratener Blutwurst angerichtet. So raffiniert kann Deftiges sein!

Der würzige Grünkohl mit knusprigen Bratkartoffeln, Bratwurstschnecke und Schnitzel (11,80 €) stellt mein Gegenüber zufrieden. Dazu gibt es den erstklassigen Senf aus der Schwerter Mühle. Begeistert sind wir vom Frikassee vom Gänse- und Entenbraten (13,90 €) mit winterlichen Gemüse. Auch der Entenbraten (16,90 €) von der Tageskarte erfreut mit einer Landbiersauce, die dezent nach Kokos schmeckt. Kaum zu glauben, aber das passt! Doch dann bekommt die Euphorie einen Dämpfer: Die glasierte Entenbrust (20,50 €) ist zu dunkel und trocken geraten.

Ein Dessert zur Aufmunterung?

Ein Dessert zur Aufmunterung? Doch Pfannkuchen oder gemischtes Eis verführen nicht. Also dann eben nur einen Espresso. Nur? Der schmeckt so gut, dass ich zum Schluss wieder hingerissen bin.

Gasthaus Middendorf
Kletterpoth 91, 59199 Bönen, Mittwoch Ruhetag
Tel: 02383/ 8274
www.gasthaus-middendorf.de

Preis/Leistung: Bönener Leberknödel-suppe: 4,50 Euro; Scholle nach Pannfisch-Art: 15,90 Euro

Ambiente: Die Einrichtung ist nicht die modernste. Doch auf den Tischen stehen schönes Geschirr und Winterastern

Service: Hier bedient die Chefin selbst. Und die lässt Gäste spüren, dass sie herzlich willkommen sind



Kommentare
Aus dem Ressort
Tristans Ehrgeiz mit Luft nach oben
Mahlzeit
Die Bayreuther Festspiele sind eröffnet – und wie heißt das aktuelle Restaurant dieser Kolumne?„Tristan“. Der Name scheint aber schon die einzige Nähe zum fränkischen Hügelspektakel. Musik gab es gar keine zum Essen, was eine durchaus angenehme (und inzwischen recht rare) Erfahrung ist.
Haariges Rätsel im Müllers auf der Rü
Mahlzeit
Was habe ich mich schon über Dinge beschwert, die im Essen nichts verloren haben: Steinchen im Brötchen, Holzsplitter im Salat, zig Fliegen im Rotweinglas. Nun habe ich das Haar in der Suppe entdeckt – und das in der Spitzen-Gastronomie. Ich stand vor einem Rätsel: Wem gehört es? Dem Koch oder mir?
Rööschti im Sessellift – Schweizer Bootschaft in Dortmund
Mahlzeit
Noch keine Pläne für die Ferien? In Dortmund hat sichdie Schweizer Bootschaftniedergelassen. Das zweite O ist Absicht, es soll die Schifffahrt in dem Land der Berge betonen. So tuckern im Bistro die Dampfer über den stillen Bildschirm, während die Gäste Brot in Käse tauchen.
Die Perle am Rande – La Sorgente in Gelsenkirchen
Mahlzeit
Mein Herz schlägt für Perlen am Rande. Ich war bei der WM auch immer mehr für Ghana als für Müller. Das La Sorgente in Gelsenkirchen zählt zu dieser Kategorie. Das liegt etwa daran, dass sich Zugereiste angesichts der Umgebung kulinarischer Annehmlichkeiten keineswegs sicher sind.
Bochums Harmonie auch auf dem Teller
Mahlzeit
Keine Ahnung, wie viele Biergärten diese Kolumne schon vorgestellt hat. Die meisten naturgemäß eher deftige Adressen. Seltener kommen noble Restaurants mit auffallend schönem Außenbereich vor.
Umfrage
Nach der jüngsten Preiserhöhung kehren viele Wirte Sky den Rücken . Wo verfolgt ihr Bundesliga- und Champions-League-Spiele?

Nach der jüngsten Preiserhöhung kehren viele Wirte Sky den Rücken . Wo verfolgt ihr Bundesliga- und Champions-League-Spiele?

 
Fotos und Videos
Rü-Award 2012
Bildgalerie
Gastronomiepreis
Top Ten der TV-Größen
Bildgalerie
Fotostrecke
Sexy Vegetarier
Bildgalerie
Fotostrecke
Goldener Windbeutel 2011
Bildgalerie
Fotos