Die gute Landhausküche bei Wortelkamp

Was wir bereits wissen
Bis heute hat Kirchhellens Gastropublikum Peter Schneiders Abschied nicht ganz verwunden. Im „La Botte“ vermählte er Bodenständiges mit Kreativität.

Schermbeck-Damm..  Falls Sie nicht wissen, wo er samt Frau Simone und dem inzwischen auch am Herd stehenden Sohn abgeblieben ist: Der „Pitt“ hat vor drei Jahren das „Landhaus Wortelkamp“ in Schermbeck-Damm übernommen.

Es ist eine Traditionsadresse auf dem Lande: Es wiegt sich der Weizen auf dem Feld, der Himmel bläut. Radler (wunderbare Wege rundherum) schnurren vorbei. Wir zweckentfremdeten eben noch einen Wanderparkplatz, um von Räuberzivil auf Sonntagsklamotten umzuschalten. Es hat sich gelohnt.

Mehlpfannekuchen mit Mettwurst

Schneider versucht gar nicht, zwischen Drevenack und Dämmerwald, die Küche alter Schule zu verleugnen. Einen Dessertklassiker (köstlich luftige Herrencreme, 6,90 €) führt seine Karte ebenso wie herzhafte Matjesfilets, Rinderkraftbrühe mit Eierstich oder (älteren geht das Herz auf) Mehlpfannekuchen mit Mettwurst. Dass es das noch gibt!

Lachs à la Mojito

Natürlich ist das nur die eine Seite der Schneiders. Einen frischen Lachs (12,90 €, leicht süß und minzig) à la Mojito zu beizen, das ist die feine Raffinesse, die die andere Fan-Fraktion liebt. Anderseits: Schneiders Können adelt selbst ein Schweineschnitzel mit Rahmchampignons (14,90 €). Ehrgeizigere ordern Ochsenbacke in Portwein (19,90 €) oder lassen sich von Tagesposten der Schiefertafel verführen. Wenn Sie also per Landpartie mal in der Nähe sind: Schmecken Sie rein!

Adresse: Wortelkamp, Weseler Str. 99, 46514 Schermbeck, 02858-6064. landhaus-wortelkamp.de

Preise: Gut. Je nach Geldbeutel ist es halt der Pfannekuchen oder das Filet. Fast alle Gerichte unter 20 €.

Ambiente: Von außen eher unspektakulär. Gasträume aber behutsam in die Gegenwart geführt. Sommerterrasse.

Service: Prompt, aufmerksam, wie es sich für eine nette Landadresse gehört ganz und gar nicht überkandidelt.