Radfahrer verletzt junge Frauen im Vorbeifahren mit Messer

Serientäter: Ein Radfahrer attackiert Frauen in Erftstadt mit scharfen Gegenständen.
Serientäter: Ein Radfahrer attackiert Frauen in Erftstadt mit scharfen Gegenständen.
Foto: dpa/Archiv
Was wir bereits wissen
Acht junge Frauen aus Erftstadt sind seit letztem Herbst Opfer von Messerattacken geworden. Der Täter verletzt die Opfer im Vorbeifahren auf dem Rad.

Erftstadt.. Ein Unbekannter hat in Erftstadt bei Köln acht junge Frauen attackiert und mehrere von ihnen auch mit einem Messer verletzt. Wie die Polizei mitteilte, ereigneten sich die Fälle seit Oktober 2014.

Bislang war der Unbekannte bei Dunkelheit vornehmlich im Ortsteil Liblar aufgetaucht. Jetzt warnt die Polizei junge Frauen sogar ausdrücklich davor, im Dunkeln allein auf die Straße zu gehen.

Der Gewalttäter sei als Radfahrer unterwegs und schneide oder steche seine Opfer im Vorbeifahren. Dabei benutze er nicht nur Messer, sondern auch andere scharfe Gegenstände. Damit verletzte er die Frauen teilweise schwer.

Eine Ermittlungsgruppe der Polizei fahndet unter Hochdruck nach dem Mann. Er sei mittleren Alters, schlanker Statur und trage meist einen Kapuzenpulli, heißt es in einer Mitteilung. Mädchen und junge Frauen in Erftstadt wurden davor gewarnt, nachts allein unterwegs zu sein. (dpa)