Prinz fällt vom Festwagen und verletzt sich schwer

Der Prinz in Wermelskirchen ist schwer gestürzt. Archiv: dpa
Der Prinz in Wermelskirchen ist schwer gestürzt. Archiv: dpa
Was wir bereits wissen
Ein Zwischenfall hat den Rosenmontagszug in Wermelskirchen überschattet. Der Prinz stürzte aus vier Metern Höhe vom Wagen und verletzte sich schwer.

Wermelskirchen.. Ein Sturz des Karnevalsprinzen vom stehenden Festwagen hat den Rosenmontagsumzug in Wermelskirchen-Dabringhausen überschattet. Der 40-jährige Prinz Daniel stürzte laut Polizei am Mittag rückwärts aus dem 3,80 Meter hohen Wagen, schlug mit dem Rücken auf den Asphalt auf und verletzte sich schwer.

Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Köln gebracht. Laut Bild-Zeitung erlitt er mehrere Wirbelbrüche, ist aber nicht lebensgefährlich verletzt. Seine Füße habe er nach dem Sturz bewegen können – die Nerven seien wohl nicht betroffen.

Nach ersten Erkenntnissen handelte es sich um einen Unfall. Die Polizei wird den Vorfall weiter untersuchen. Der Motivwagen (Ritterburg mit Türmen) wurde aus dem Verkehr gezogen. (mit dpa)