Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Region

Polizeieinsatz gegen Nazi-Gegner kommt vor Gericht

14.11.2012 | 15:42 Uhr
Funktionen

Ein Einsatz der Bundespolizei gegen Göttinger Nazi-Gegner im Sommer wird juristisch aufgearbeitet. Zwölf Betroffene zwischen 18 und 28 Jahren hätten vor dem Verwaltungsgericht Klage gegen das polizeiliche Vorgehen erhoben, teilte der Göttinger Rechtsanwalt Sven Adam am Mittwoch mit.

Göttingen/Uelzen (dapd-nrd). Ein Einsatz der Bundespolizei gegen Göttinger Nazi-Gegner im Sommer wird juristisch aufgearbeitet. Zwölf Betroffene zwischen 18 und 28 Jahren hätten vor dem Verwaltungsgericht Klage gegen das polizeiliche Vorgehen erhoben, teilte der Göttinger Rechtsanwalt Sven Adam am Mittwoch mit.

Die Gruppe befand sich den Angaben zufolge am 2. Juni auf dem Rückweg von einer Demonstration gegen Rechts, als sie und etwa 20 andere Personen im Uelzener Bahnhof von der Polizei umstellt wurden. Gleichzeitig hätten Beamte Rechtsextremisten zu dem letzten an dem Tag nach Göttingen fahrenden Zug geleitet. Die Nazi-Gegner seien gefilmt und bis Mitternacht des Bahnhofs verwiesen worden. "Weil dort nach Mitternacht kein einziger Zug mehr fährt, musste die gesamte Gruppe nachts von Eltern und Bekannten mit Autos in Uelzen abgeholt werden, einige mussten die Nacht in Hannover verbringen", sagte Adam.

dapd

dapd

Kommentare
Aus dem Ressort
18-Jähriger entdeckt brennenden Kinderwagen im Hausflur
Feuer
Ein 18-Jähriger hat in einem Hausflur in Essen-Altenessen einen brennenden Kinderwagen entdeckt. Drei Kinder mussten vorsorglich ins Krankenhaus.
Oberhausener Lasertag-Arena nach kurzer Bauzeit schon offen
Lasertag
Planet Lasertag startet früher als erwartet: Betreiber investierte eine sechsstellige Summe in die Freizeithalle am Lipperfeld mit 800 Quadratmetern.
Polizei in Lünen identifiziert einen Pferdeschänder
Verdächtiger
Ein Fall von Tierschändung, der sich auf einem Lüner Hof ereignet hat, ist fast aufgeklärt. Der mutmaßliche Täter wurde durch seine DNA überführt.
Radler schlägt Autofahrer nach Beinahe-Unfall zusammen
Zeugensuche
Nachdem ein Auto ihm in Mülheim die Vorfahrt genommen, sah ein Radler rot. Er schlug den Touran-Fahrer zusammen. Die Polizei fahndet nach dem Radler.
Schläge - Essener nach Streit in Bochum in Lebensfahr
Auseinandersetzung
Ein Streit zwischen zwei Männern endet für einen 33-Jährigen im Krankenhaus. Sein Kontrahent, ein 36-jähriger Bochumer, rief selbst die Polizei.
Fotos und Videos
Zimmerbrand in Oeventrop
Bildgalerie
Feuerwehr
20 Jahre Broilers
Bildgalerie
Konzert