Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Rekord-Hitze

Polizei rettet Jungen aus überhitztem Wagen

22.08.2012 | 09:37 Uhr

Mettmann.  Passanten haben am Dienstagnachmittag ein Kind in einem überhitzten Auto entdeckt und die Polizei gerufen. Die Polizisten konnten den fünfjährigen Jungen aus dem Wagen befreien. Offenbar hatte die Mutter die hohen Temperaturen unterschätzt.

Ein fünfjähriges Kind ist in Mettmann aus einem überhitzten Auto befreit worden. Passanten entdeckten am Dienstagnachmittag den erschöpften Jungen. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Das Kind habe stark geschwitzt und lethargisch gewirkt. Die Beamten brachten den Jungen daraufhin dazu, die Autotür zu öffnen und brachten das Kind zur Wache. Dort meldete sich wenig später die Mutter (33). Sie gab an, dass sie die hohen Temperaturen, die Auswirkungen auf ihr Kind und die Zeit ihrer Abwesenheit unterschätzt habe. (dapd)



Kommentare
22.08.2012
10:56
Polizei rettet Jungen aus überhitztem Wagen
von dirk7603 | #1

Warum wundert es mich nicht wenn ich die Stadt Mettman in Verbindung mit PKw´s lese?

Wie kann man denn die Temperaturen unterschätzen? Warum dürfen Menschen die so wenig Hirn haben überhaupt Kinder in die Welt setzen? Es war ja nicht bekannt, dass seit Tagen Temperaturen über 30 Grad in Deutschland herrschten.

Der Junge kann einem nur leid tun bei so einer Mutter. Und bitte liebe Kommentatoren verschont mich mit eurem 68er Verhalten, dass die Mutter bestimmt genug gestraft ist oder das man nicht genau weiss was war.

Aus dem Ressort
Großbrand in Hilden - mehrere Feuerwehrleute verletzt
Großbrand
Vier Feuerwehrleute sind bei einem Großbrand in Hilden durch Explosionen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, gingen in der Nacht zum Sonntag mehrere Gewerbegebäude in Flammen auf. Mehrere Anwohner wurden evakuiert.
Brand in Asylbewerberheim in Marsberg - Zehn Verletzte
Feueralarm
Bei einem Brand in einem Asylbewerberheim in Marsberg sind am Sonntag zehn Menschen verletzt worden. Alle kamen wegen Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus. Die Marsberger Feuerwehr war fünf Stunden mit 60 Einsatzkräften vor Ort. Die Bewohner des Hauses wurden in einer Notunterkunft untergebracht.
Massenschlägerei auf der Friedensstraße in Altenhagen
Großeinsatz
Großeinsatz der Polizei in Altenhagen: Ausgerechnet auf der Friedensstraße gab es am Sonntag eine Massenschlägerei: Bis zu 70 Personen sollen daran beteiligt gewesen sein. Menschen türkischer Abstammung waren mit Anwohner, die aus Syrien stammen, aneinander geraten. Verletzt wurde niemand.
Fahndung - 1530 Euro mit gestohlenen EC-Karten abgehoben
Zeugensuche
Eine Frau hat mit den beiden EC-Karten, die einer 66-Jährigen in Bochum gestohlen worden sind, an Geldautomaten im Stadtgebiet 1530 Euro abgehoben. Die mutmaßliche Diebin wurde dabei von einer Kamera gefilmt. Die Polizei sucht jetzt mit Fahndungsfotos nach der Frau.
Erfahrener Kletterer (44) aus Berleburg stürzt am Felsen ab
Kletterunfall
Mit schweren Verletzungen musste ein 44-jähriger Kletterer nach einem Absturz im Felsen bei Aue-Wingeshausen in eine Klinik geflogen werden. Der als Ausbilder für den Deutschen Alpenverein an dem bekannten „Kapplerstein“ tätige Mann stürzte vermutlich durch einen Fehler in der Seilsicherung ab.
Umfrage
Müsste NRW mehr gegen die Aktivitäten der Salafisten vorgehen? Die Opposition fordert das. Was ist Ihre Meinung?

Müsste NRW mehr gegen die Aktivitäten der Salafisten vorgehen? Die Opposition fordert das. Was ist Ihre Meinung?

 
Fotos und Videos
Bunter Ausklang der Montgolfiade
Bildgalerie
WIM 2014
Gestürzter Kletterer schwer verletzt
Bildgalerie
Kletterunfall
Nightglow-Finale in Warstein
Bildgalerie
WIM 2014