Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Region

Pkw und Wohnmobil-Anhänger überschlagen sich - Ein Toter auf A 1

21.10.2012 | 08:46 Uhr
Foto: /dapd/Sven Karsten

Bei einem Unfall mit einem Wohnmobil ist ein 52-Jähriger auf der Autobahn 1 zwischen den Anschlussstellen Frechen und Gleuel ums Leben gekommen. Eine 47-jährige Frau wurde schwer verletzt, wie die Polizei auf dapd-Anfrage mitteilte.

Frechen (dapd-nrw). Bei einem Unfall mit einem Wohnmobil ist ein 52-Jähriger auf der Autobahn 1 zwischen den Anschlussstellen Frechen und Gleuel ums Leben gekommen. Eine 47-jährige Frau wurde schwer verletzt, wie die Polizei auf dapd-Anfrage mitteilte.

Ein Pkw mit Wohnanhänger, der in Richtung Saarbrücken unterwegs war, war am Samstag ins Schlingern geraten, worauf sich der Anhänger löste. Der Pkw fuhr gegen die Mittelleitplanke und überschlug sich, der Anhänger geriet gegen eine Seitenleitplanke und überschlug sich ebenfalls.

In Folge des Unfalls wurden andere Fahrzeuge durch herumliegende Teile des Fahrzeugwracks beschädigt. Über die Höhe des Sachschadens konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen. Die Fahrbahn in Richtung Saarbrücken war nach dem Unfall für rund fünf Stunden gesperrt.

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
Umfrage
Der Streik der Lokführer erhitzt weiter die Gemüter. Bahn und Gewerkschaft werfen sich gegenseitig verantwortungsloses Verhalten vor. Wie sehen Sie das?

Der Streik der Lokführer erhitzt weiter die Gemüter. Bahn und Gewerkschaft werfen sich gegenseitig verantwortungsloses Verhalten vor. Wie sehen Sie das?

 
Fotos und Videos
Cabriofahrer rast in Baugrube
Bildgalerie
Fotostrecke
WP-Schützenköniginnen
Bildgalerie
Preisverleihung
Aus dem Ressort
Spielemesse endet mit neuem Besucherrekord
Spiel’14
Trotz des angekündigten Bahnstreiks kamen zur Spielemesse nach Essen 2000 Besucher mehr als im vergangenen Jahr. Der Veranstalter war mit dem Ergebnis zufrieden, zumal es dieses Jahr auch einen neuen Aussteller-Rekord gegeben hatte.
67-jährige Düsseldorferin bei Brand schwer verletzt
Feuerwehr
Schwere Verbrennung hat eine 67-Jährige bei einem Feuer in Düsseldorf davongetragen. Der Brand war im Schlafzimmer ihrer Erdgeschosswohnung ausgebrochen. Zwei Nachbarn retteten der Frau vermutlich das Leben: Sie traten die Wohnungstür ein und holten die Schwerverletzte aus dem verrauchten Zimmer.
Mit Wolle und Nadel gegen den Terror des IS stricken
Soziales
Beyza Kassem wollte etwas für die notleidenden Flüchtlinge im Südosten der Türkei tun. Über Facebook rief die 30-Jährige zur Aktion „Mit Wolle und Nadel gegen den Terror“ auf. Unterstützt vom Jesidischen Kulturverein in Emmerich stricken über 100 Mitstreiterinnen warme Winterbekleidung.
Streit unter Geschwistern endet in einer Massenprügelei
Polizei
Erst verprügelte der Bruder seine Schwester vor einer Disco, dann griff sie die herbeigerufene Polizei an: Als die in der Nacht zu Sonntag in Altenessen eintraf, schlug sich eine ganze Gruppe. Die Polizei trennte die aufgebrachte Menge schließlich mit Einsatzstöcken und Pfefferspray.
Klassenfahrt endet auf der A33 - Busfahrer löscht Motorbrand
Busbrand
Das hätte auch anders enden können: Der Reisebus einer Paderborner Schulklasse fing am Montagmorgen auf der A33 kurz vor dem Autobahnkreuz Wünneberg-Haaren Feuer. Doch verletzt wurde niemand, alle Schüler und Lehrer konnten gerettet werden. Der Held der Klassenfahrt ist der Busfahrer.