Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Verbraucherschutz

Pferdefleisch in weiteren Lebensmitteln in NRW entdeckt

06.03.2013 | 16:30 Uhr
Pferdefleisch in weiteren Lebensmitteln in NRW entdeckt
In jeder zwölften Probe von Fertiggerichten in NRW wurden Spuren von Pferdefleisch entdeckt, teilte jetzt das Verbraucherschutzministerium mit.Foto: dpa

Düsseldorf.  In jeder zwölften Probe aus Fertiggerichten haben Untersuchungsämter in Nordrhein-Westfalen Pferdefleisch gefunden, das nicht deklariert war. Diese Zwischenbilanz gab das NRW-Verbraucherschutzministerium am Mittwoch bekannt. Bisher gebe es aber keinen Nachweis von Medikamenten im Pferdefleisch.

In Nordrhein-Westfalen ist in weiteren Lebensmitteln Pferdefleisch entdeckt worden. Wie das Verbraucherschutzministerium in Düsseldorf mitteilte, wurden bis Mittwochvormittag 683 Proben in NRW genommen. 519 Proben wurden in den staatlichen Untersuchungsämtern ausgewertet, in 42 Fällen - etwa jeder zwölften Probe - wies die DNA-Analyse Pferdefleisch nach. In einer Probe wurde auch nicht deklariertes Schweinefleisch gefunden. Die Untersuchungen dauern an.

In keiner der mit Pferdefleisch versetzten Lebensmittelproben wurde bislang Phenylbutazon - ein in der Tiermedizin eingesetztes Schmerzmittel - gefunden. Allerdings kann laut dem Ministerium nicht der Schluss gezogen werden, dass dieser Stoff nicht vorhanden war. Wegen der Veränderung des Fleisches durch die Weiterverarbeitung sei es möglich, dass die Substanz nicht mehr nachzuweisen ist, hieß es.

Da von den Produkten nach bisherigem Stand keine akuten Gesundheitsgefahren ausgehen, ist eine Nennung rechtlich nur zulässig, wenn die betroffenen Unternehmen selbst öffentlich informieren oder einer Veröffentlichung zustimmen. Ein Großteil der Unternehmen, bei denen positive Befunde festgestellt wurden, haben bereits ihre Produkte zurückgerufen. (dapd/dpa)

Kommentare
07.03.2013
00:10
Noch kein Affenfleisch in Lebensmitteln in NRW entdeckt
von AMSTERDAMNED | #1

Sollte Ihre gekaufte Fertig-Lasagne leicht süsslich schmecken, deutet das auf Affenfleisch hin. Bisher wurde es noch nicht in Lebensmitteln in NRW entdeckt. Ein kleiner Sieg für die Verbraucher.

Funktionen
Aus dem Ressort
Gleich drei Zwischenfälle legen Bahnverkehr um Essen lahm
Bahn
Kabeldiebe und Unfälle haben den Bahnverkehr rund um Essen am Freitagabend lahmgelegt. Zwischenzeitlich fuhr kein Zug mehr aus dem Hauptbahnhof.
EBE-Affäre endet für Essens OB juristisch mit Bußgeld
Untreue
Oberbürgermeister Paß und sein ehemaliger Büroleiter sollen jeweils 1000 Euro zahlen, damit die Staatsanwaltschaft die Ermittlungsverfahren einstellt.
Neonazis dringen in Dortmunder Flüchtlingsunterkunft ein
Ausländerhass
Rechtsextreme sind in eine noch leerstehende Flüchtlingsunterkunft in Dortmund-Wickede eingebrochen. Sie hinterließen Aufkleber mit rechten Parolen.
Jogger belästigt Schulmädchen – Eltern und Polizei alarmiert
Sexuelle Übergriffe
Ein unbekannter Mann läuft morgens durch die Straßen rund um drei Schulen in Rüttenscheid und fasst Schülerinnen unsittlich an. Die Polizei ermittelt.
Für Fahrgäste ist die S 6 die schlechteste Linie im VRR
S-Bahn
Die alten Loks der S-Bahn-Linie S 6 waren besonders unpünktlich, oft kamen sie gar nicht. Die Passagiere fühlten sich in den Zügen zudem unsicher.
article
7692305
Pferdefleisch in weiteren Lebensmitteln in NRW entdeckt
Pferdefleisch in weiteren Lebensmitteln in NRW entdeckt
$description$
http://www.derwesten.de/region/pferdefleisch-in-weiteren-lebensmitteln-in-nrw-entdeckt-id7692305.html
2013-03-06 16:30
Pferdefleisch, Lebensmittel, Lebensmittel-Kontrolleur, Lebensmittelskandale, Verbraucherschutz, Fertiggerichte, Lebensmittel-Proben
Region