Das aktuelle Wetter NRW 31°C
Islamismus

Offenbar Polizei-Panne bei Salafisten-Festnahme

24.03.2013 | 10:48 Uhr
Offenbar Polizei-Panne bei Salafisten-Festnahme
Eine Polizistin in Bonn vor einem gesperrten Häuserblock, in dem sich die Wohnung eines festgenommenen Salafisten befindet. Bei der Durchsuchung gab es offenbar eine Panne.

Bonn.   Bei der Festnahme von Salafisten in Bonn hat es offenbar eine Panne der Polizei gegeben. Einem Medienbericht zufolge übersahen die Ermittler Sprengstoff, der im Kühlschrank einer Wohnung deponiert war. Entdeckt wurde die Substanz nur, weil einer der Festgenommenen seine Frau warnen wollte.

Im Fall der vereitelten Anschläge durch vier Salafisten auf Vertreter der rechtsextremen Partei Pro NRW ist es bei der Polizei offenbar zu Fahndungspannen gekommen. Wie das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" am Sonntag vorab berichtete, gingen die Ermittler nach der Festnahme von zwei Tatverdächtigen in einer Bonner Wohnung bei der anschließenden Durchsuchung der Räume nicht gründlich genug vor.

In der Wohnung fand die Polizei zwar sprengfähiges Ammoniumnitrat. Doch eine weitere im Kühlschrank gelagerte sprengfähige Substanz sei erst im Nachhinein durch den Hinweis einer Sozialarbeiterin gefunden worden, schreibt das Magazin.

Polizei musste zwei Tage später erneut ausrücken

Einer der Festgenommenen habe sich der Zeugin anvertraut und diese gebeten, sie möge seine Ehefrau warnen, nicht an den Kühlschrank zu gehen, weil das Risiko einer Explosion bestehe.

Deshalb rückte die Polizei zwei Tage später mit Bombenentschärfern erneut an und wurde fündig.

Salafisten

Er stand kurz vor dem Eintritt in den Bremer Polizeidienst. Nur kurz zuvor hatte sich Koray D. noch um eine 9mm-Waffe bemüht. Jetzt wurde der...

Die Einsatzkräfte brachten die Substanz aus dem Kühlschrank in eine gegenüber gelegene Grünanlage. Das Gemisch wurde in einem Erdloch kontrolliert gezündet. Eine Probe zur Analyse wurde aber laut "Spiegel" zuvor nicht genommen.

Spezialisten versuchten nun, mithilfe von Bodenproben Rückschlüsse auf die Zusammensetzung der Chemikalie zu gewinnen, hieß es weiter. (dapd)

Kommentare
26.03.2013
20:25
Offenbar Polizei-Panne bei Salafisten-Festnahme
von a_ha | #24

Keine Probe für die Analyse....?
Ich brech zusammen.

Funktionen
Aus dem Ressort
Was die Trinkerszene in Essen über ihre Verlagerung denkt
Trinkerszene
Die Trinkerszene am Willy-Brandt-Platz in der Essener Innenstadt polarisiert. Was sagen überhaupt die Betroffenen selbst zu der geplanten Verdrängung?
Hochzeitsreisende stranden nach Herzinfarkt in Griechenland
Drama
Dramatisches Ende einer Hochzeitsreise: Nach einem Herzinfarkt musste der Flieger umdrehen. Das Duisburger Paar bangt in Athen um Gesundheit und Geld.
Lagerhalle abgebrannt: mehrere hunderttausend Euro Schaden
Feuer
Die Rauchsäule über Essen-Leithe war am Mittwochmorgen weithin sichtbar: Die Lagerhalle eines Dachdeckerbetriebes ist mitsamt Fahrzeugen abgebrannt.
Datenpanne bei Krankenkasse in Dortmund
Versicherung
Eine Dortmunderin kritisiert die Neugier einer großen Krankenkasse. Die Versicherung habe auf Formularen nach zu sensiblen Daten gefragt.
Angst vor Datenklau hält Deutsche von mobilem Bezahlen ab
Mobiles Bezahlen
Weil sie sich vor Datenklau fürchten, lehnen viele Deutsche mobiles Bezahlen mit dem Smartphone ab. Das Verfahren setzt sich deshalb kaum durch.
Fotos und Videos
Lagerhalle in Essen abgebrannt
Bildgalerie
Großbrand
50 Jahre Delfine im Duisburger Zoo
Bildgalerie
Zoo Duisburg
article
7759858
Offenbar Polizei-Panne bei Salafisten-Festnahme
Offenbar Polizei-Panne bei Salafisten-Festnahme
$description$
http://www.derwesten.de/region/offenbar-polizei-panne-bei-salafisten-festnahme-id7759858.html
2013-03-24 10:48
Polizei,Salafisten, Extremismus, Terrorismus, Sprengstoff, Bonn
Region