Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Körperverletzung

Offenbar islamistischer Überfall auf indischen Studenten in Bonn

27.12.2012 | 07:30 Uhr
Funktionen
Offenbar islamistischer Überfall auf indischen Studenten in Bonn
Der Tathergang deutet auf einen möglichen islamistischen Hintergrund hin.Foto: WAZ FotoPool

Bonn.  Mutmaßliche Islamisten haben in Bonn einen indischen Studenten überfallen. Er wurde niedergeschlagen und an der Zunge verletzt. Zuvor sollen die beiden Angreifer ihn aufgefordert haben, zum Islam überzutreten. Die Polizei fahndet nun nach ihnen.

In Bonn ist ein Student offenbar Opfer eines islamistischen Überfalls geworden. Der 24-jährige Inder wurde nach eigenen Angaben am Heiligabend auf dem Weg zu einem Lokal  von zwei jungen Männern angesprochen. Sie forderten ihn auf, zum Islam überzutreten, und drohten, ihm anderfalls die Zunge abzuschneiden.

Als das Opfer weitergehen wollte, sollen ihn die Männer von hinten niedergeschlagen und ihn mit einem Schnitt an der Zunge verletzt haben. Die Täter konnten fliehen, eine Passantin half dem Studenten, den Notarzt zu rufen.

Der Mann musste im Krankenhaus behandelt werden. Eine Fahndung in der Nähe des Tatorts führte zunächst nicht zu den Tätern. Da die Tat einen politischen Hintergrund haben kann, hat sich der Bonner Staatsschutz in die Ermittlungen eingeschaltet. Das Opfer konnte nur einen der Täter beschreiben. Er soll etwa 35 Jahre alt, 1,80m groß und schlank sein.

Der Beschreibung zufolge hatte er dunkle, lockige Haare mit grauen Haaransätzen, einen längeren Kinnbart und war dunkel gekleidet. Die Polizei prüft nun Zusammenhänge ins islamistische Spektrum. In Bonn hatte es in der Vergangenheit Vorfälle durch gewaltbereite Salafisten gegeben .

Hinweise nimmt die Polizei in Bonn unter der Rufnummer 0228/15 - 0 entgegen. (kas)

Aus dem Ressort
Warum die neue Markierung auf der sanierten A59 verschwindet
Autobahn 59
Autofahrer klagen, dass auf der neu asphaltierten A59 in Duisburg die Markierungen nicht zu erkennen sind. Für StraßenNRW ein bekanntes Problem.
42-Jähriger bei Zimmerbrand in Oeventrop schwer verletzt
Feuer
Schwerste Brandverletzungen hat ein 42-Jähriger am Samstag bei einem Feuer in Arnsberg-Oeventrop erlitten. Er wurde in eine Spezialklinik gebracht.
Landesasyl ist kurz vor Weihnachten bereit für Flüchtlinge
Asyl
Im Barbara-Hospital werden die ersten 50 Flüchtlinge erwartet . Bis zuletzt wurde eingerichtet und gefeudelt. Als Willkommensgruß gibt es Schokolade.
Duisburg plant zweiten Weihnachtsmarkt im Landschaftspark
Kunsthandwerk
Nach dem Vorbild romantischer Premium-Weihnachtsmärkte in Schlössern und Burgen soll es im Landschaftspark einen stimmungsvollen Lichtermarkt geben.
2015 droht in Oberhausen trotz neuer Asylheime Platzmangel
Flüchtlinge
Die Stadt Oberhausen rechnet im nächsten Jahr mit weiter steigenden Flüchtlingszahlen. Neue Container an der Bahn- und Gabelstraße sind schon bezogen.