Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Bürgerwehr

Nur ein Strohfeuer? Bürgerwehren in NRW geht die Luft aus

24.02.2016 | 06:25 Uhr
Nur ein Strohfeuer? Bürgerwehren in NRW geht die Luft aus
Obwohl sich nach den Übergriffen von Köln zahlreiche Bürgerwehr-Initiativen gegründet haben, sind kaum Gruppen aktiv geworden.Foto: dpa

Essen.  Nach den Übergriffen von Köln wollten zahlreiche Gruppen in NRW Bürgerwehren etablieren, um selbst für Ordnung zu sorgen. Geblieben ist davon wenig.

Der Aufschrei war groß. Selbst NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) schaltete sich zwischenzeitlich in die Debatte um Bürgerwehren in Nordrhein-Westfalen ein: „Durch ihr anmaßendes Auftreten und Handlungen, die die Selbstschutzrechte überschreiten, durch Bekleidung, die einer Uniform ähnlich ist, verunsichern Bürgerwehren die Bevölkerung“, sagte Jäger. Und: „Sie behindern die Ar­beit der Polizei und helfen nicht.“ Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD), sah sich sogar dazu gezwungen, auf das staatliche Gewaltmonopol zu pochen.

Doch die Aufregung war wohl umsonst. Ein Sprecher des NRW-Innenministeriums glaubt, dass sich die Lage inzwischen "beruhigt" hat. Fast alle Bürgerwehren die sich als Reaktion auf die Ereignisse der Kölner Silvesternacht gründeten, sind mittlerweile in der Bedeutungslosigkeit verschwunden.

Bürgerwehren
NRW-Innenminister Jäger: Bürgerwehren behindern die Polizei

NRW-Innenminister Ralf Jäger sieht sich bildende Bürgerwehren skeptisch. Demnach organisieren sich dort Rechtsextremisten, Hooligans und Rocker.

"So etwas war mal im Gespräch. Aber von einer Umsetzung haben wir nichts feststellen können", sagt Peter Elke von der Essener Polizei. Noch Anfang Februar erwog die umstrittene Bürgerwehr "Wir für Essen" Patrouillen durch die Innenstadt und Aktionen gegen die Dealerszene am Viehofer Platz. Bisher sei es dazu aber nicht gekommen, so die Polizei: "Uns ist zumindest kein Auftreten in einer größeren Gruppe aufgefallen."

Bürgerwehr entpuppte sich als reines Internet-Phänomen

Auch in Bielefeld, wo die Polizei Ende Januar eine 68-Mann-starke Hooligan-Bürgerwehr stoppte, hat sich die Lage wieder beruhigt. "Wir haben in den vergangenen Wochen nichts mehr von der Bürgerwehr gehört", sagt ein Sprecher der Bielefelder Polizei. Es habe seitdem keine größere Streifen der Gruppe gegeben. Ähnlich sieht es in Mönchengladbach aus. Auch dort sei seit mehreren Wochen keine Bürgerwehr aufgetreten, heißt es von der Polizei. Und im Kreis Soest entpuppte sich die Bürgerwehr als reines Internet-Phänomen.

Bürgerwehr
Bürgerwehr

Die umstrittene Gruppe "Einer für alle, alle für einen... Düsseldorf passt auf" ist vom Amtsgericht ins Vereinsregister eingetragen worden.

Weiterhin aktiv ist hingegen die Düsseldorfer Bürgerwehr, die sich in der Facebook-Gruppe "Düsseldorf passt auf" organisiert. Mitte Februar hat die Gruppe sich als Verein eintragen lassen. Auf der Straße ist die Bürgerwehr bisher aber nur selten aktiv. Ab und zu posten die Gründer der Gruppe Fotos von ihren Streifen. Dabei fällt jedoch auf, dass fast immer dieselben fünf Menschen um das Gründerteam unterwegs sind. Von den fast 14.000 Mitgliedern der Facebook-Gruppe beteiligen sich offenbar nur wenige an den Einsätzen.

Polizei nimmt Bürgerwehr "kaum auf der Straße wahr"

"Die Gruppe ist so gut wie gar nicht mehr aktiv", sagt ein Sprecher der Düsseldorfer Polizei: "Wir nehmen diese Leute primär in den Medien, aber kaum auf der Straße wahr." Mitglieder der selbsternannten Bürgerwehr würden sich zwar ab und zu mit Anliegen bei der Altstadtwache melden, jedoch nur selten.

In Hamm haben sich nach den Silvesterübergriffen von Köln insgesamt sogar drei Bürgerwehr-Gruppen gebildet. Hamms Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann (CDU) hatte Mitte Januar scharfe Kritik an den Bürgerwehr-Initiativen geübt: "Wir brauchen in Hamm keine selbsternannten Sheriffs. Diejenigen, die da mitmachen, sollten sich einmal fragen, was sie eigentlich von der Sharia-Polizei unterscheidet.“

Bürgerwehr ist keine Hilfe für die Polizei

Zwei dieser Gruppen ("Bürgerwehr Hamm" und "Hammer schützen Hammer") sind bis heute aktiv und patrouillieren nach eigenen Angaben hin und wieder durch die Stadt. Demnach haben sie Mitte Februar einem bedrängten Mädchen geholfen. Nachprüfen ließe sich das jedoch nicht, so die Polizei: "Bei einem Einbruch, den die Bürgerwehr angeblich verhindert hat, handelte es sich am Ende nur um Sachbeschädigung", so Ulrich Biermann von der Hammer Polizei.

Kriminalität
So gefährlich sind Bürgerwehren für die Gesellschaft

Derzeit bilden sich verstärkt Bürgerwehren. Was treibt die Menschen an? Welche Gefahr geht von ihnen aus? Ein Gespräch mit Kriminologe Thomas Feltes.

Insgesamt seien aber nur wenige der etwa 4000 Facebook-Anhänger von Hammer Bürgerwehr-Gruppen auch tatsächlich auf der Straße aktiv: "Manchmal ist nur ein einziges Gruppenmitglied unterwegs, manchmal eine handvoll." Auch wenn sie kaum aktiv sei, sehe man die Gruppe weiterhin skeptisch: "Die Befürchtungen, dass die Bürgerwehr uns Mehrarbeit macht, sind jedoch nicht eingetreten." Helfen, würde die Bürgerwehr der Polizei aber auch nicht.

Bürgerwehr in Neuss pflegt Kontakt zur Polizei

Einzig im Neusser Ortsteil Allerheiligen scheint sich eine Gruppe dauerhaft etabliert zu haben. Wobei der Zusammenschluss eher Nachbarschaftsstreife als Bürgerwehr ist. Die Gruppe bildete sich als Reaktion auf eine Gruppe von Auto-Aufbrüchen Ende 2015 und steht im regelmäßigen Kontakt zur Polizei. "Das sind etwas 20 Leute, von denen einige jeden Abend durch die Nachbarschaft laufen", sagt eine Sprecherin der Neusser Polizei. Die Zusammenarbeit verlaufe bisher absolut problemlos.

Felix Laurenz

Kommentare
24.02.2016
13:56
Nur ein Strohfeuer? Bürgerwehren in NRW geht die Luft aus
von Nachrichteninteressierter | #17

Nur ein Strohfeuer? Feuerwehren in NRW gehen die Einsatzziele aus.

Funktionen
Fotos und Videos
Rock im Revier ist gestartet
Bildgalerie
Festival
Scheunenparty 2016 in Eisborn
Bildgalerie
Volles Haus
Kunstgemälde im Osthaus-Muesum
Bildgalerie
Ausstellung
Mit Kirmesauto bei „Bares für Rares“
Bildgalerie
Sammlerstück
article
11590910
Nur ein Strohfeuer? Bürgerwehren in NRW geht die Luft aus
Nur ein Strohfeuer? Bürgerwehren in NRW geht die Luft aus
$description$
http://www.derwesten.de/region/nur-ein-strohfeuer-buergerwehren-in-nrw-geht-die-luft-aus-id11590910.html
2016-02-24 06:25
kriminalität, gewalt, bürgerwehr, bürgerwehren, nrw
Region