Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Region

NRW bekommt fast 40 neue Sekundarschulen

22.03.2013 | 10:15 Uhr
Foto: /dapd/Roberto Pfeil

Zum Schuljahr 2013/2014 gehen in Nordrhein-Westfalen 39 neue Sekundarschulen an den Start. Zusammen mit den schon im laufenden Jahr ins Leben gerufenen Schulen gebe es dann insgesamt 81 Sekundarschulen im Land, sagte Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) am Freitag in Düsseldorf. Ursprünglich hatte es für den Sommer 50 genehmigte Anträge gegeben.

Düsseldorf (dapd-nrw). Zum Schuljahr 2013/2014 gehen in Nordrhein-Westfalen 39 neue Sekundarschulen an den Start. Zusammen mit den schon im laufenden Jahr ins Leben gerufenen Schulen gebe es dann insgesamt 81 Sekundarschulen im Land, sagte Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) am Freitag in Düsseldorf. Ursprünglich hatte es für den Sommer 50 genehmigte Anträge gegeben. Elf Schulen kämen wegen zu geringer Anmeldezahlen aber nicht zustande. Die neuen Sekundarschulen verteilten sich über das gesamte Land.

Darüber hinaus sollen in wenigen Monaten auch 28 neue Gesamtschulen ihre Arbeit aufnehmen. Die Zahlen belegten, dass sich immer mehr Eltern für eine Schulform des längeren gemeinsamen Lernens entschieden, sagte Löhrmann.

2011 hatten Rot-Grün und CDU den sogenannten Schulkonsens gesetzlich verankert. Demnach ergänzen Sekundarschulen das gegliederte Schulsystem. Die Schulform umfasst die Jahrgänge 5 bis 10. In den Klassen 5 und 6 lernen alle Schüler gemeinsam, danach kann differenziert oder weiter integriert unterrichtet werden.

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
Umfrage
Der Wahlkampf geht in die heiße Phase, immer mehr Plakate zieren die Straßen. Was halten Sie von den Motiven, mit denen die Parteien auf Stimmenfang gehen?

Der Wahlkampf geht in die heiße Phase, immer mehr Plakate zieren die Straßen. Was halten Sie von den Motiven, mit denen die Parteien auf Stimmenfang gehen?

 
Fotos und Videos
Silozug kippt auf A44 um
Bildgalerie
Lkw-Unfall
Wildnis Heiligenborner Wald
Bildgalerie
Urwald
Neue Spots auf Zollverein
Video
Zeche Zollverein
Aus dem Ressort
Grüne Plakette bald Pflicht in Duisburg
Umweltzone
Im Kampf gegen zuviel Feinstaub in der Luft werden die Verkehrsbeschränkungen in der Duisburger Innenstadt in Kürze verschärft. Ab Juli dürfen nur noch Fahrzeuge mit grüner Umweltplakette in der Innenstadt unterwegs sein. Doch es gibt auch Ausnahmen.
Zwei schwerletzte Frauen nach Unfall auf der A44 bei Erwitte
Lkw-Unfall
Beim Unfall mit einem Lkw auf der A44 zwischen Erwitte und Soest-Ost sind zwei Autofahrerinnen schwer verletzt worden. Sie saßen in einem Pkw auf den ein mit Beton beladener Silozug krachte. Der Laster kam am Ende eines Staus nicht mehr rechtzeitig zum Stehen. Die Autobahn war acht Stunden gesperrt.
Ölalarm im Münsterland - Ursache noch immer nicht gefunden
Umwelt
In einem Salzstock im Münsterland lagern in großer Tiefe Ölreserven. Doch irgendwo muss ein Leck sein, durch das Öl nach oben gelangt ist. Dass es seit Tagen nicht zu finden ist, beunruhigt Betroffene und Naturschützer.
Stadt baut Poller an blockierter Garagenzufahrt wieder ab
Posse
Im Streit um die Poller an der Unteren Heidestraße in Bochum lenkt das Tiefbauamt ein: Wenige Stunden nach Erscheinen des WAZ-Berichts am Mittwoch wurden die Pfosten von städtischen Mitarbeitern abmontiert. Die Stadt besteht jedoch weiterhin darauf, dass der Eigentümer seine Zufahrt erneuern lässt.
Bauarbeiter wollen auf gesperrter A40 in Essen demonstrieren
Demo
Bauarbeiter aus dem Ruhrgebiet wollen am Donnerstag auf der gesperrten Autobahn 40 in Essen demonstrieren. Grund für den Protest sind die Tarifverhandlungen für das Bauhauptgewerbe. Diese sind, so die IG BAU, ins Stocken geraten. Die gesperrte A40 dient der Gewerkschaft als Bühne des Protests.