Zu zweit ins Glück!

Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Die NRZ-Hochzeitskutsche ist wieder unterwegs. Wir verlosen auch in diesem Jahr zwölf Fahrten mit Johannes Litjes aus Weeze. Bewerben Sie sich jetzt

Am Niederrhein..  Sie hat Glück gebracht, das können wir guten Gewissens behaupten – und dies gleich dutzendfach: Die Rede ist natürlich von unserer NRZ-Hochzeitskutsche.

Im vergangenen Jahr war Kutscher Johannes Litjes aus Weeze mit seinen beiden Friesenpferden Frida und Bauke im Auftrag dieser Zeitung am Niederrhein unterwegs – um unseren glücklichen Lesern einen unvergesslichen, wenn nicht sogar den schönsten Tag im Jahr zu bereiten.

Es gab große Augen, erstaunte Blicke, feuchte Augen und herzlichen Applaus, immer dann, wenn die NRZ-Hochzeitskutsche überraschend um die Ecke bog. „Die Kutschfahrt wird ein unvergessliches Erlebnis sein“, ist sich Johannes Litjes sicher – schließlich weiß der Mann, wovon er spricht. Seit mehr als zehn Jahren schon kutschiert er Ja-Sager vom Niederrhein übers Land.

Die Verlosung

Wir spendieren in diesem Jahr wieder insgesamt zwölf Fahrten mit der Hochzeitskutsche von Johannes Litjes aus Weeze.

Der Kutscher mit der Melone auf dem Kopf und dem Herzen am richtigen Fleck wird die Brautpaare jeweils vom Ort der Trauung (Standesamt oder Kirche ) zum Ort der Feier (Restaurant oder Zuhause) fahren.

Die zwölf Kutschfahrten werden

unter allen Einsendungen ausgelost, die uns fristgerecht erreichen. Die Gewinner werden von uns persönlich benachrichtigt – deshalb bitte die Telefonnummer oder die E-Mail-Adresse angeben, damit wir Kontakt aufnehmen können.

Also: Wenn sich die zukünftigen Eheleute einig sind, beide selbstverständlich, wenn der Hochzeitstermin feststeht, verbindlich natürlich, wenn die Trauung im Kreis Kleve oder Wesel oder in der Stadt Duisburg stattfinden soll, und wenn die Kutschfahrt – aus organisatorischen Gründen – nicht mehr als zehn Kilometer lang sein wird, dann, ja dann sollten Sie sich kurz und schnell bei uns bewerben (siehe Box: Auf einen Blick: So bewerben Sie sich).

Wer soll an unserer Verlosung teilnehmen? Entweder die Brautleute persönlich. Oder Bekannte, Freunde oder Verwandte des Brautpaares, die für eine unglaubliche und unvergessliche Überraschung sorgen möchten.

Natürlich wird auch die NRZ am Tag der Trauung vor Ort sein, wird einige Fotos von den frisch vermählten Eheleuten machen – und die schönsten Bilder in der NRZ veröffentlichen. Wie so etwas dann aussieht, haben Sie, liebe Leserinnen und Leser, bestimmt schon einmal in Ihrer NRZ gesehen.

Die Kutsche

Der Mann, der Glück bringt, heißt Johannes Litjes. Aber genau genommen sind es ja Frida und Bauke, die die meiste Arbeit haben. Die beiden Friesenpferde sind außerdem zwei bildschöne Vorbilder, so wie sie immer ihre Köpfe zusammenstecken und kurz Nüstern an Nüstern an sich reiben.

Äußerlich gelassen und mit ruhiger Hufe machen sie ihren Job – der für Johannes Litjes eine echte Herzensangelegenheit ist. „Mit einem schönen Auto fahren heute viele Paare zu ihrer Hochzeit“, weiß er.

Deshalb sei die Fahrt mit einer Kutsche längst wieder etwas Besonderes, zumal mit dieser: einer Landauer mit klappbarem Verdeck, „Vis-Vis“ genannt, weil man sich auf den beiden lederbezogenen Doppelbänken gegenübersitzt und während der Fahrt in die Augen schauen kann.

Wer noch nie in einem solchen Gefährt gesessen hat, dem sei gesagt: Es fühlt sich ein wenig an wie eine gemütliche Bootspartie.

Ausprobieren!

Aber bitte nur einmal im Leben.