Zeitreise auf den Spuren Voltaires’

Herr Miesen, was macht Sie zum Niederrhein-Guide?

Als gebürtiger Niederrheiner war ich schon immer fasziniert von der Natur- und Kulturlandschaft meiner Heimat. Sie birgt spannende, oft mystische Geschichte(n), die ich meinen Gästen näher bringen möchte, damit sie die Natur verstehen und lieben lernen.

Was zeigen Sie auf Ihrer Tour „Alte knorrige Bäume erzählen – Eine Wanderung am Voltaire-Weg “?

Die Route führt durch typisch alte niederrheinische Auenlandschaft Bedburg-Haus und entlang der kontrastreichen Natur der Stauchmoräne. Wir begeben uns dabei auf eine Zeitreise durch die von Menschen beeinflusste Landschaftsentwicklungsgeschichte der letzten 2000 Jahre. Der Weg um das sagenumwobene Schloss Moyland ist gesäumt von uralten Bäumen und Alleen, die vieles zu erzählen haben.

Wer kann mitlaufen?

Jeder der fit genug ist, eine Strecke von fünf Kilometern in zweieinhalb Stunden auf Waldwegen zu laufen.

Haben Sie noch mehr Niederrhein-Touren im Gepäck?

Malerische Wisseler Binnendünen, Mit dem Ausscheller „Piepe Jan“ durch das alte Tabakdorf Wissel, Führung durch die romanische Basilika in Wissel, Willis Inseltour – eine Segwaytour über die alte Rheininsel zwischen Wissel und Grieth.