Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Niederrhein

War Beuys Christ?

23.01.2015 | 00:11 Uhr

Bedburg-Hau. Wenn man so will, ist Joseph Beuys der Mann ihres Lebens. Er begleitet Barbara Strieder schon ihr Berufsleben lang. Die Leiterin der Abteilung Sammlung im Museum Schloss Moyland ist eine Expertin in Sachen Beuys. Fünf Fragen:

War Beuys Christ?

Die Gestalt Christi hat in seinem Schaffen eine wichtige Rolle gespielt. Er sah ihn als eine Kraft an, die in die Welt gekommen ist, um im Leben eines jeden Menschen zu wirken. Beuys sprach dabei von einem „Christusimpuls“ und hob insbesondere das „Bewegungselement“ als die für ihn entscheidende Kraft Christi hervor.

Das christliche Kreuz zieht sich durch sein Werk. Was bedeutete es ihm?

Das christliche Kreuz war, besonders in seinem Frühwerk, ein Zeichen, um seine grundlegende Botschaft von Leiden und Erlösung/Heilung zu veranschaulichen. Das Kreuz findet sich in seinem Werk häufig aber auch als profanes Zeichen wie Pluspol, Rotes Kreuz oder Markierung.

Früher waren Beuys’ Kreuze aus Fensterkitt oder Blechdosen eine Provokation. Heute auch noch?

Das kommt ganz auf die innere Grundhaltung und das Verständnis des Betrachters an. Aber heute hat man sich ja eher an ungewöhnliche Bilder und Materialien gewöhnt als das noch in den 1950er und 1960er Jahren der Fall war.

Aus aktuellem Anlass: Hat sich Beuys auch mit anderen Religionen auseinandergesetzt?

Wenn man Schamanismus als Religion ansieht, ja. Andere Religionen spielen keine große Rolle in seinem Werk.

Warum wollte Beuys eigentlich kein Grab, sondern ließ seine Asche in der Nordsee verstreuen?

Darüber ist meines Wissens bisher nichts veröffentlicht.

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
40 Jahre Comedy Arts
Bildgalerie
Comedy
15. Weseler Kulturnacht
Bildgalerie
Kultur
775 Jahre Wesel
Bildgalerie
Festakt
Lichter-Fest auf Flugplatz Schwarze Heide
Bildgalerie
Leuchtende Nächte
article
10265600
War Beuys Christ?
War Beuys Christ?
$description$
http://www.derwesten.de/region/niederrhein/war-beuys-christ-aimp-id10265600.html
2015-01-23 00:11
Niederrhein