Von Mark Rothko bis Woody Allen

Am Niederrhein..  „Angekommen – Jüdisches (er)leben“ – so lautet das Motto der diesjährigen Jüdischen Kulturtage im Rheinland 2015, die vom 22. Februar bis zum 22. März zum vierten Mal stattfinden. Mehr als 360 Veranstaltungen wie Konzerte, Lesungen, Vorträge, Filme, oder Ausstellungen bietet das Programm – auch in Bedburg-Hau, Emmerich, Goch, Kleve und Duisburg sowie in Düsseldorf, Krefeld, Neuss und Mönchengladbach.

In Duisburg im Kultur- und Stadthistorischen Museum erzählt Peter Honnen am 22. Februar, 15 Uhr, unter dem Motto „Verrazt und verkohlt“ über Jiddisch im Rheinland, in Krefeld im Südbahnhof gibt es am 25. Februar, 18 Uhr, ein Symposium zum 45. Todestag von Mark Rothko, in Kleve im Tichelpark-Kino ist am 1, März, 12 Uhr der Film „Plötzlich Gigolo“ mit Woody Allen zu sehen, in Bedburg-hau auf Schloss Moyland liest am 8, März, 17 Uhr, David Safier aus „28 Tage lang“ und im Museum Goch läuft bis zum 15. März eine Ausstellung mit Werken aus dem Nachlass von Hans Weill.