Pappelseebad: Weniger Gäste

Kamp-Lintfort..  Wann genau im Panoramabad Pappelsee der Freibadbetrieb endlich wieder losgeht, stand gestern noch nicht fest. Fest steht aber, dass das Panoramabad im ersten Quartal des Jahres gegenüber dem Vorjahr einen leichten Besucherrückgang um 9 Prozent zu verzeichnen hatte.

Der größte Rückgang war laut Zwischenbericht für die gestrige Sitzung des Betriebsausschusses bei den Schulen und Vereinen zu verzeichnen. Als Ursache wird dort genannt, dass die zur Verfügung gestellten Zeiten von den Schulen und Vereinen teilweise nicht genutzt wurden. Schul- und Sportamt versuchen derzeit gemeinsam mit dem Bad, die Gründe dafür zu klären. Sollte sich dabei herausstellen, dass bestimmte Zeiten dauerhaft oder nur sehr gering genutzt werden, müsse über eine alternative Nutzung nachgedacht werden. Die gute Nachricht: die Erlöse des Bades sind davon nicht betroffen, die Zeiten wurden berechnet und folglich auch bezahlt. Die Zahl der öffentlichen Besucher blieb weitestgehend stabil.

Beim Jahresabschluss 2014 bleibt unterm Strich eine positive Bilanz, wenn auch gegenüber 2013 weniger Geld in die Kassen gespült wurde: Der Bäderbetrieb „Panoramabad Pappelsee“ erwirtschaftete 2014 einen Jahresüberschuss von 664 152 Euro, 2013 waren es noch 767 500 Euro.