Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Niederrhein

Landrat: Mehr Lehrerstellen!

21.01.2015 | 00:10 Uhr

Kreis Kleve. Für Landrat Wolfgang Spreen ist die Haltung des Landes NRW nicht nachvollziehbar. „Im Kreis Kleve brauchen wir mehr Stellen für Lehrer, die wir nicht bekommen, weil die Zuweisung des Lehrpersonals auf Grundlage des Sozialindex erfolgt. Und hier hat der Kreis Kleve einen Wert, der so gut ist, dass es keine weiteren Lehrerstellen gibt. Das kann ich überhaupt nicht nachvollziehen“. Spreen erklärt, dass der Sozialindex an den vier Merkmalen „Arbeitslosenquote“, „Sozialhilfequote“, „Migrantenquote“ und „Anteil der Wohnungen in Einfamilienhäusern“ ausgerichtet ist. „Seit Jahren bemüht sich der Kreis Kleve darum, dass diese Kriterien für die Bestimmung des Sozialindex einer Prüfung unterzogen werden. Das Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes NRW hat dies bisher abgelehnt“, stellt Spreen klar.

Der für den Kreis Kleve festgestellte Sozialindex sagt aus, dass es hier kein ausgeprägtes schwieriges sozialräumliches Umfeld und keine überdurchschnittlich hohe Zahl von Kindern mit besonderem individuellen Förderbedarf gibt. Daraus leitet das Land ab, dass im Kreis Kleve keine zusätzlichen Lehrkräfte erforderlich sind. Spreen erklärte, dass der Kreis Kleve keine weiteren geförderten Beratungseinrichtungen brauche, sondern Lehrer. Der Landrat fordert klar: „Mehr Lehrer braucht der Kreis Kleve!“

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
40 Jahre Comedy Arts
Bildgalerie
Comedy
15. Weseler Kulturnacht
Bildgalerie
Kultur
article
10258380
Landrat: Mehr Lehrerstellen!
Landrat: Mehr Lehrerstellen!
$description$
http://www.derwesten.de/region/niederrhein/landrat-mehr-lehrerstellen-aimp-id10258380.html
2015-01-21 00:10
Niederrhein