Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Niederrhein

Klassik trifft Pop beim Open Air Sommerfestival

24.01.2015 | 00:11 Uhr

Xanten. Was haben Dirk Schmidt-Enzmann und Bob Geldof gemein? Sie waren 1991 beide beim Haldern Pop Festival – ersterer hinter der Bühne als Bühnenbauer, Ton- und Beleuchtungstechniker, der Star natürlich auf der Bühne. Das wird sich in diesem Jahr wiederholen, denn Dirk Schmidt-Enzmann wird gemeinsam mit Günter vom Dorp von der Firma Voilàpromotion Bob Geldof und weitere bedeutende Künstler an den Niederrhein holen. Vom 10. bis 19. Juli zur Sommermusik auf die Ostwall-Wiesen nach Xanten.

Idee kam auf dem Weg nach Rees

Dirk Schmidt-Enzmann, der viel Freizeit in Rees verbringt, hatte auf dem Weg von Willich nach Rees über Xanten die Inspiration, hier vor der einzigartigen Kulisse ein Sommerfestival zu veranstalten, so wie er es in Kempen zwischen Burg und Franziskanerkloster oder beim einzigartigen Open-Air-Konzert am Münsteraner Aasee veranstaltet. Mit großen Namen oder bedeutenden Orchestern.

Seine Firma Media Spectrum, eine der größten in Deutschland im Bereich Bühnenbau, Beleuchtung, Beschallung, Multimedia und Messebau, sorgt für das technische Know-how, Günter vom Dorp hat die entscheidenden Kontakte zu renommierten Künstlern. Gemeinsam werden sie die Xantener Sommermusik bestreiten. Zwei Partner, die es verstehen, Großveranstaltungen zu konzipieren.

So war der Xantener Bürgermeister Thomas Görtz schnell von dem inhaltlichen Konzept und der professionellen Herangehensweise der Veranstalter überzeugt, die das alleinige Risiko der Sommerfestspiele tragen. „Aber das, was uns der Bürgermeister von Xanten an Manpower und Unterstützung zugesagt hat, sucht seinesgleichen. Die Stadt deckt die Grundkosten ab, wir alles andere“, erklärt Schmidt-Enzmann, der auch initiiert hat, dass sich Bob Geldof ins Goldene Buch der Stadt Xanten eintragen wird.

Für die neue Xantener Open Air Sommermusik gibt es ein stimmiges Gesamtpaket und für echte Geldof-Fans die exklusive Chance auf ein „Meet & greet“ mit dem sozial engagierten Ausnahmekünstler, der 1986 von Königin Elisabeth II. zum Ritter geschlagen wurde. Inzwischen sind alle Künstler für die Konzerttage zwischen dem 10. und 19. Juli gebucht: Ray Wilson, die Stimme von Genesis, ebenso wie Tom Gaebel und Big Band oder die Deutsche Philharmonie Bonn.

„Sowohl die Bühne als auch das Lichtkonzept werden wir ganz speziell für Xanten entwickeln“, verspricht Schmidt-Enzmann. Er wird auf dem Gelände ansprechende Pagoden aufbauen, die Raum für Garderobe, erstklassiges Catering oder VIP-Betreuung bieten. „Wir schaffen so ein Flair, das nicht nur den privaten Besuchern, sondern auch Firmen, die ihre Kunden einladen, einen unvergesslichen Sommerabend bescheren wird.“

Die Karte kosten zwischen 23,50 und 39,50 Euro, ein komplettes VIP-Paket inklusive Büfett und Getränke zwischen 78,50 und 89,50 Euro.

Der Vorverkauf beginnt am 2. Februar um 10 Uhr bei der Tourist Information Xanten. Tickets sind über www.vp-ticketservice.com zu bestellen. Mehr Infos online unter www.sommermusik-xanten.de

Elisabeth Hanf

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
40 Jahre Comedy Arts
Bildgalerie
Comedy
15. Weseler Kulturnacht
Bildgalerie
Kultur
article
10269850
Klassik trifft Pop beim Open Air Sommerfestival
Klassik trifft Pop beim Open Air Sommerfestival
$description$
http://www.derwesten.de/region/niederrhein/klassik-trifft-pop-beim-open-air-sommerfestival-aimp-id10269850.html
2015-01-24 00:11
Niederrhein