Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Abenteuer

Integrativer Segelturn zu den Paralympics

08.09.2012 | 15:55 Uhr

Fünf Tage lang war die 36-köpfige Mannschaft des Behindertensportverbands NRW mit dem Großsegler „Tenacious“ unterwegs nach London. Diese Zeit hat aus behinderten und nichtbehinderten Matrosen eine enge Gemeinschaft geformt.

 

Empfehlen
Kommentare
Facebook
Kommentare
Umfrage
Düster, schmutzig, kein Service – Experten finden an Rhein und Ruhr einige der schlechstesten Bahnhöfe Deutschlands . Würden Sie den Vorwurf der

Düster, schmutzig, kein Service – Experten finden an Rhein und Ruhr einige der schlechstesten Bahnhöfe Deutschlands . Würden Sie den Vorwurf der "beispiellosen Verwahrlosung" unterschreiben?

 
Fotos und Videos
Hafenfest in Duisburg-Ruhrort
Bildgalerie
Volksfest
85 Jahre Gasometer Oberhausen
Bildgalerie
Industriekultur
Person droht im Rhein zu ertrinken
Bildgalerie
Feuerwehr
Aus dem Ressort
Klasse Klassik
Konzert
Und noch’n Konzert. Sigrun Hintzen sogrt dafür, dass der gute Ton in der Stadt Kleve erhalten bleibt. Das Repertoire der Solisten und Ensembles reicht von den Anfängen der Musikgeschichte bis in die heutige Zeit.
Holi-Festival in Duisburg steht weiter auf der Kippe
Event
Das Farbspektakel Holi-Festival, das am ersten September-Wochenende im Duisburger Rheinpark steigen soll, steht weiterhin auf der Kippe. Bei der Stadt Duisburg sei bislang gar kein Bauantrag eingegangen. Deshalb gebe es derzeit auch gar nichts zu genehmigen, so eine Sprecherin der Stadt.
16-Jähriger nach tödlicher Mutprobe am Rhein verurteilt
Kriminalität
Die Tragödie im Duisburger Rheinpark, bei der ein 13-Jähriger im Rhein ertrank, hatte nun ein Nachspiel vor Gericht. Der 16-Jährige, der den Jungen in den Fluss schubste, wurde wegen fahrlässiger Tötung verurteilt. Aus Angst vor einem Racheakt sicherte die Polizei den Prozess mit einem Großaufgebot.
Strecke zwischen Dinslaken und Oberhausen ist wieder frei
Zugverkehr
Wegen eines umgestürzten Baumes ist es am Nachmittag zu Ausfällen und Verspätungen im Bahnverkehr zwischen Dinslaken und Oberhausen-Sterkrade gekommen. Ein Zug der Linie RB 35 musste sogar auf freier Strecke evakuiert werden. Seit 21 Uhr fahren die Züge jedoch wieder.
Haben Sie immer noch Lust, Kopfweiden zu malen, Herr Driessen?
Hein Driessen
Hein Driessen ist viel mehr als „Der Maler vom Niederrhein“. Vor 60 Jahren schuf er erstmals Kunst imöffentlichen Raum. Ein Gespräch über Glück, Geld und das Geheimnis eines langen Künstlerlebens
Weitere Nachrichten aus dem Ressort