Grüne und CDU sprechen übers Klima

Neukirchen-Vluyn..  Die Fraktionen von CDU und Bündnis 90/Die Grünen wollen sich im nächsten Ausschuss für Bauen, Grünflächen und Umwelt mit dem Thema „Klimafreundliche Energieversorgung JSG / Freizeitbad / Niederberg-Quartier IV“ befassen. Nach Auffassung der Grünen und der CDU soll beschlossen werden, dass die Verwaltung beauftragt wird, eine alternative, klimafreundliche Energieversorgung im Rahmen der Sanierung des JSG und der mittelfristigen Energieversorgung des Freizeitbads zu prüfen. Ferner soll sie ein klimafreundliches Energieversorgungskonzept für das Niederberg-Quartier IV erstellen. Die Nahwärmezentralen, die durch die Enni im Freizeitbad und im Schulzentrum im Contracting versorgt werden, seien etwa 10 Jahre alt und würden mittelfristig für die Enni abgängig sein, sagen Grüne und CDU. Weiter habe sich die Stadt mit dem Klimaschutzkonzept 2014 und dem Gestattungsvertrag „Fernwärme“ mit der Enni verpflichtet, mögliche Potentiale für künftige regenerative Nahwärme/Fernwärme aufzuzeigen. Es sei dringend erforderlich, ein klimafreundliches und zukunftsorientiertes Versorgungskonzept zu entwickeln. Durch den Einsatz einer alternativen/regenerativen Wärmeerzeugung beim JSG könnten mit weniger Aufwand die vorgeschrieben gesetzlichen Werte erreicht werden. Weiter seien Investitionskostenersparnisse zu erwarten. Gespräche mit der RAG MI und der Enni seien diesbezüglich sinnvoll.