Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Radtour-Serie

Grand Slam für Kinder

29.06.2012 | 17:31 Uhr
Grand Slam für Kinder
Kinder im Grafschafter Musenhof. Foto: Bernd Lauter

Am Niederrhein.   Eine 58 Kilometer lange Tour zu den anspruchsvollsten Spielplätzen in der Region: vom Oermter auf den Hülser Berg, vom Krefelder Statdwald in den Moerser Schlosspark.

Für diese Radtour müssen Sie, liebe Leserinnen und Leser, einige Dinge mitbringen: Da wären Ausdauer und Geschicklichkeit, denn der 58 Kilometer lange, verkehrsarme Rundkurs in der Region Moers-Krefeld hat viele Höhen und Tiefen. Zudem sollten Sie Kinder haben, denn es ist eine Tour zu den vier schönsten Spielplätzen der Gegend, es ist sozusagen der Grand Slam für Kinder. Dann sollten diese Kinder flexibel im Umgang sein und sich nicht jedes Mal kreischend auf den Boden werfen, wenn Spielplatz A verlassen wird, um nach Spielplatz B zu kommen. Aber wem sagen wir das...

Los geht’s wahlweise am Waldspielplatz auf dem Oermter Berg, damit der anspruchsvollste Teil der Strecke gleich zu Anfang bewältigt werden kann. Dort sollte der Radler nicht sofort den beschwerlichen und teilweise mit Treppen versehenen Weg nach oben wählen, sondern den Radweg unterhalb des Berges in Richtung Sevelen. Auf dem asphaltierten Weg geht es jedenfalls nicht so steil hinauf. Der Spielplatz liegt idyllisch, öffentliche Toiletten, Grillplätze, große Rasenflächen und ausreichend Spielgeräte stehen bereit.

63 Meter über Normalnull

Nach dieser Erholungspause strampeln die Chauffeure bergab, bis in den Ortskern von Rheurdt. Weiter durch den Vluyner Busch, weiter am Hähnchen-Restaurant Lamershof vorbei und weiter bis zum nächsten Berg, dem Hülser Berg. Die Steigung auf dem Waldweg beträgt gefühlte 30 Prozent, denn es geht immerhin bis auf eine - für den Niederrhein imposante Höhe - von 63 Metern über Normalnull. Das Motto lautet: Wer Kind und Fahrrad liebt, der schiebt. Auch hier lohnen sich die Strapazen. Die Geräte sind zwar etwas in die Jahre gekommen, aber der Spielplatz ist umgeben von einem berauschenden Stück Natur.

Die Tour wird fortgesetzt, führt auf dem Hülser Berg am Johannesturm (163 Stufen) vorbei und auf zum Teil unebenen Waldwegen bis ins Tal zu den Niepkuhlen, danach in den Krefelder Stadtwald. Auch dort erlebt der Spielplatzgast die pure Idylle. Neben dem modernen, groß angelegten Areal mit Kletterpyramiden und Kinderhochseilgarten für die größeren Kids sowie Sandkasten, Schaukel, Rutsche und anderem Tamtam für die Minis gibt’s die Möglichkeit, Boote auszuleihen, um die verzweigte Weiheranlage zu erkunden.

Lamas imStreichelzoo

Zur letzten Spielstätte im Moerser Schlosspark durchkreuzt der Radler zunächst den Lauersforter Wald, dann geht es am Elfrather See entlang. Die Strecke führt am Streichelzoo im Moerser Freizeitpark vorbei, wobei dort unter Streichelzootiere auch Lamas geführt werden - oder Kreaturen, die wie Lamas aussehen. Im Schlosspark wartet dann nicht nur ein wirklich putziger Abenteuerspielplatz mit schiefen Häuschen und wackeligen Hängebrücken, sondern auch der kulturelle Anspruch für die Kids im Grafschafter Musenhof (siehe Kasten).

Und natürlich bleibt es Ihnen überlassen, ob Sie nur drei, zwei oder gar nur einen der hier genannten Spielstätten ansteuern. Jeder Ort für sich ist ein längerer Aufenthalt wert. Ganz bestimmt.

Die GPS-Daten dieser Tour (als gpx-Datei) finden Sie rechts neben diesem Artikel in der Rubrik Download.

Stephan Wappner



Kommentare
Aus dem Ressort
A59-Sanierung in Duisburg kostet 17 Millionen Euro mehr
A59-Baustelle
Ein knappes halbes Jahr nach Beginn der A59-Bauarbeiten bekommt Duisburg spätestens Montagmorgen seine Stadtautobahn zurück. Das große Verkehrschaos sei ausgeblieben, so die Bilanz von Straßen NRW und Stadt. Durch die Mehrarbeit an der Berliner Brücke erhöhen sich jedoch die Kosten um ein Drittel.
Mehr als zehn Kilometer Stau nach Unfall auf A40 in Duisburg
A40-Unfall
Der Unfall eines Klein-Lkw auf der A40 in Höhe der Ausfahrt Duisburg-Häfen brachte Mittwochnachmittag den Verkehr in und um Duisburg zum Erliegen. Bis zum Abschluss der Bergungsarbeiten gegen 17.30 Uhr stand nur ein Fahrstreifen in Richtung Niederlande zur Verfügung. Mehr als zehn Kilometer Stau.
Ein Hoch auf die Hanse
Hintergrund
Früher beherrschte der Bund die Wirtschaft und Politik in halb Europa. Heute feiern sich die Mitglieder einmal im Jahr selbst, so wie jetzt Wesel. Warum das so ist: eine Erklärung aus mittelalterlichen Zeiten
Großeinsatz gegen Einbrecher - Rheinbrücken abgeriegelt
Einbrecherbanden
Großeinsatz an Rhein und Ruhr gegen organisierte Einbrecherbanden: Zwölf Polizeibehörden haben am Mittwoch mobile Kriminelle ins Visier genommen. In der Landeshauptstadt waren alle sechs Rheinbrücken abgeriegelt. Insgesamt überprüften die Beamten 3412 Fahrzeuge. Es gab 23 Festnahmen.
„Das ist nichts für Ihre Zeitung“
NRZ-Serie
NRZ-Serie: Die Kämpfe im Reichswald. Die Britin Cathy McKell erzählt vom Soldatenleben ihres Vaters:„Er wollte nie zurück in den Reichswald“.
Umfrage
Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

 
Fotos und Videos
Ende der Bauarbeiten auf der A59
Bildgalerie
Autobahn 59
Ehrengäste in lockerer Runde
Bildgalerie
NRZ-Sportfete
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik