Flüchtlinge kommen in Jugendherberge

Kevelaer..  Die Jugendherberge Kevelaer wird nach unseren Informationen eine dreistellige Zahl Flüchtlinge aus dem Kosovo aufnehmen. Am vergangenen Freitag soll die Bezirksregierung Düsseldorf mit dem Anliegen an die Stadt Kevelaer herangetreten sein, hier kurzfristig 200 Asylsuchende unterzubringen. Ursprünglich sollen dazu die Dreifachturnhalle auf der Hüls und die Jugendherberge angefragt worden sein. Aufgrund des laufenden Schulbetriebs und der Lage im Schulzentrum soll nun die Turnhalle nicht mehr im Gespräch sein.

Das Deutsche Jugendherbergswerk bestätigte auf Nachfrage, dass es einen Vertrag mit der Bezirksregierung gebe. Details waren kurzfristig nicht zu erfahren. Aufgrund der Struktur des Gebäudes dürften die gesamten Räumlichkeiten von der Bezirksregierung gemietet werden, um dort Flüchtlinge unterzubringen. Die Unterbringung in der Jugendherberge soll wohl lediglich als Erstaufnahmelösung für das Land NRW gedacht sein und nur bis Anfang März zur Verfügung stehen. Die genaue Anzahl Asylsuchender blieb offen. Die Kevelaerer Jugendherberge hat offiziell 141 Betten.