Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Fantasy-Festival

Festival "Elf Fantasy Fair" (EFF) lockt ins Reich der Fantasie nach Arcen

03.09.2012 | 11:17 Uhr
Am 15. und 16. September verwandeln sich die Schlossgärten in Arcen bei Europas größtem Fantasy-Festival in das Königreich Elfia. Foto: Olaf Fuhrmann

Arcen.   Europas größtes Fantasy-Spektakel hat einen eigenen Dresscode: Gäste sollen der Fantasie freien Lauf lassen und sich verkleiden, wie es ihnen gefällt. Am 15. und 16. September erobern darum wieder Figuren aus allerlei Traumwelten und weit entfernten Galaxien die Schlossgärten im niederländischen Arcen bei Venlo.

Die Tore zu einer anderen Welt öffnen sich: kuriose Kreaturen, liebliche Elfen, bizarre Reisende, düstere Vampire und schräge Manga-Figuren flanieren durch die Schlossgärten in Arcen. Zwei Tage lang verwandelt sich der historische Park in Elfia, das Reich der Elf Fantasy Fair. Am Wochenende 15. und 16. September lädt Europas größtes Fantasyspektakel Besucher und Fans zu einer außergewöhnlichen Reise ins Unbekannte, das dann nahe der deutsch-niederländischen Grenze bei Venlo liegt.

Musik, Märkte, Theateraufführungen, Workshops, Kochshows und Kostümwettbewerbe stehen in Elfia auf dem Programm. Und die Vorbereitungen bei vielen Besuchern laufen bereits seit Wochen auf Hochtouren: barocke Kleider der Steampunkdamen werden selbst geschneidert, die letzten Details am perfekten Piraten-Kostüm angepasst, aufwändige Gesichtsmalereien getestet. Elfia hat schließlich einen ganz eigenen Dresscode: der Fantasie freien Lauf lassen und sich so kleiden und verkleiden, wie es einem selbst am besten gefällt. Jeder ist willkommen.

Video
Für die Elf Fantasy Fair verwandelte Michaela Zeng ein nacktes Mädchen in ein schuppiges Monster.

  Das Thema in diesem Jahr lautet „Mumien und Pharaos“. Dazu werden Workshops angeboten, wie beispielsweise über die Kunst der Einbalsamierung oder ein Selbstverteidigungskurs gegen angriffslustige Mumien. In einer Kochshow werden zudem die Lieblingsspeisen der ägyptischen Pharaos präsentiert.

Weltgrößer Star-Wars-Kostümclub feiert 15-jähriges Bestehen

Außerdem erschaffen Bodypainter Science-Fiction-Figuren auf der Haut, die 501st Legion, der weltweit größte Star Wars-Kostümclub, feiert sein 15-jähriges Jubiläum auf dem Holodeck, Schwertkämpfer und Stuntleute zeigen Kunststücke, die Desmumhnach aus Belgien spielen die Schlacht der Belgier gegen die Römer nach und Heimdalls Erben stechen mit einem zehn Meter langen Wikingerschiff in See. Musikalisch begleitet wird das Fantasyfestival von The Teetotallers, Punch´n´Judy, Dae Nymphe, Vroudenspiel und den Piano Pearls.

Schöne und schaurige Wesen gibt es Mitte September in Arcen bei der Elf Fantasy Fair zu bestaunen. Foto: Olaf Fuhrmann

Die Elf Fantasy Fair in Arcen (EFF) lockt Freunde von Science-Fiction bis Mittelalter, von Manga bis Gothic, von Herr der Ringe bis Star Wars am Wochenende, Samstag, 15. September, von 10 bis 22 Uhr, sowie am Sonntags, 16. September, von 10 bis 19 Uhr unter dem diesjährigen Motto „You´ll never dream alone“ (Du träumst niemals alleine) zum Thema „Mumien & Pharaos“ in die Kasteeltuinen Arcen, Lingsforterweg 26, nach Arcen (bei Venlo). Die Tickets – die sogenannten Visa für Elfia – können auch online im Vorverkauf (vergünstigte Sonderpreise) bestellt werden unter www.elffantasyfair.com.

Elfenfestival in Arcen
Fantasy-Festival

Von Elke Wiegmann



Kommentare
Aus dem Ressort
"The Voice of Germany"-Liveshow endet dramatisch für Favorit
The Voice of Germany
Die erste Liveshow von "The Voice of Germany" mündete für Rapper und Mitfavorit Alex Hartung in einem dramatischen Ende. Die neue Duell-Form Clashes waren eine Offenbarung für die Stimmen in der Musikshow. Moderator Thore Schölermann hatte mit peinlichen Aussetzern zu kämpfen.
58-Jährige in Bocholt auf offener Straße getötet
Bluttat
Auf einer Straße im münsterländischen Bocholt hat am Freitag ein Unbekannter eine 58 Jahre alte Frau niedergestochen und tödlich verletzt. Die Frau aus Bocholt war noch reanimiert und in ein Krankenhaus gebracht worden. Dort starb sie jedoch kurze Zeit später.
Bauarbeiter in Düsseldorf bekommen jetzt beheizte Dixi-Klos
Gewerkschaft
Das Bibbern auf dem stillen Örtchen hat ein Ende: WC-Häuschen auf Baustellen in Düsseldorf müssen ab jetzt beheizt werden. 18 Grad Celsius sind für Dixi, Toi Toi und Co. vorgeschrieben. Das hat die Gewerkschaft durchgesetzt. Sie hofft, dass etliche Arbeitgeber nun in der Toilettenfrage umdenken.
Emmericher Schule entsetzt über Abschiebepraxis
Abschiebung
Eine Flüchtlingsfamilie, die seit einigen Jahren in Emmerich wohnte, wurde nachts abgeholt und zur Ausreise in den Bus nach Polen gesetzt. Das Gymnasium erhielt erst drei Tage später offizielle Kenntnis, wo der Schüler blieb. Die Behörden rechtfertigen Nachtaktionen mit frühen Flugzeiten.
Gebissreiniger löst Großeinsatz an Moerser Gesamtschule aus
Großeinsatz
Eine Fünftklässlerin der Moerser Geschwister-Scholl-Gesamtschule wollte ihren Mitschülern eine Freude machen und brachte ihnen Brausetabletten mit. Aus Versehen hatte das Mädchen am Morgen die falsche Dose eingepackt. Da mehreren Kindern übel wurde, rückte die Feuerwehr mit einem Großaufgebot an.
Umfrage
Viele Manager von städtischen Unternehmen verdienen mehr als eine halbe Million Euro im Jahr. Die Einkommen richten sich nach Branche, Unternehmensgröße und Umsatz. Finden Sie die hohen Gehälter angemessen?

Viele Manager von städtischen Unternehmen verdienen mehr als eine halbe Million Euro im Jahr. Die Einkommen richten sich nach Branche, Unternehmensgröße und Umsatz. Finden Sie die hohen Gehälter angemessen?

 
Fotos und Videos
Sportlerball Isselburg
Bildgalerie
Sport
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Bilder für die Skyline von Duisburg
Bildgalerie
Internetwahl
GECK lüftet das Geheimnis...
Bildgalerie
Karneval