Erst in den Kurs, dann aufs E-Bike

Foto: FUNKE Foto Services

Am Niederrhein..  Die Zahl der Fahrräder mit Elektroantrieb, der so genannten E-Bikes oder Pedelecs, nimmt ständig zu. 31 Prozent aller verkauften Fahrräder, Tendenz steigend, haben einen Elektromotor. Gekauft werden sie hauptsächlich von Senioren – und diesen Umstand betrachtet die Polizei mit Sorge, denn auch die Zahl der mit E-Bikes verunglückten Senioren nimmt ständig zu. Daher wird jetzt in Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn ein Sicherheitstraining angeboten.

Polizeihauptkommissar Klaus Paffen ist der E-Bike-Experte der Kreispolizeibehörde Wesel. Seit 2014 werden dort die Unfälle mit E-Bikes gesondert erfasst. Das Ergebnis im letzten Jahr: 38 Unfälle, davon zwei tödlich; nur vier der Verunglückten waren jünger als 60 Jahre, aber acht hatten schon die 80 überschritten. Das Fazit der Polizei: Senioren, die nicht mehr in der Lage waren, Fahrrad zu fahren, entdecken die Mobilität neu.

Umfangreiches Sicherheitstraining

Das ist so ungefährlich nicht. „Bevor die Senioren im Sattel sitzen, ist das Rad schon 25 km/h schnell“, gibt Klaus Paffen zu bedenken. Zudem zeige die Erfahrung, dass andere Verkehrsteilnehmer den Senioren ein solches Tempo gar nicht zutrauen: „Bei einem der tödlichen Unfälle schätzte ein Autofahrer das Tempo des Fahrrads falsch ein.“

Zwei seiner Kollegen, so Paffen, haben sich in einem Seminar für die Sicherheitsschulung der Senioren qualifiziert. Geschult werden: aufsteigen, Kurven fahren, in Kurven bremsen, beschleunigen – bremsen – stehen bleiben – weiterfahren, Slalom fahren sowie die Nutzung des Rades im Schiebemodus.

Vorgeschrieben ist dabei ebenso wie bei der anschließenden Ausfahrt zu Unfallschwerpunkten das Tragen eines Helms. Trainiert wird in den Sommerferien auf Schulhöfen, dem praktischen Teil geht ein 30-minütiger Vortrag voran. Allerdings sind die Kurse auf maximal 20 Teilnehmer beschränkt, weshalb Klaus Paffen zu einer frühzeitigen Anmeldung rät. Außerdem weist er darauf hin, dass es auch Dreiräder mit Elektroantrieb gibt...