Enni erhält Zuschlag für Gasnetz

Rheinberg..  Der Wettbewerb um die Konzession für das Gasnetz in Rheinberg ist entschieden. Der Rheinberger Rat hat am Mittwoch beschlossen, dass die Stadtverwaltung mit der Enni Energie & Umwelt Niederrhein für die kommenden zwanzig Jahre einen Vertrag für die exklusiven Rechte zum Betrieb des städtischen Erdgasnetzes abschließen soll.

In einem aufwändigen Bewerbungsverfahren konnte sich das in Moers beheimatete Unternehmen damit gegen den bisherigen Konzessionär Gelsenwasser Energienetze durchsetzen. Der hatte das dortige Erdgasnetz mehrere Jahrzehnte betrieben. Die durch Rheinbergs Bürgermeister Hans-Theo Mennicken per Fax übersandte Nachricht löste bei Enni große Freude aus. „Unser Angebot und unser Zukunftskonzept haben die Stadt und seine Ratsmitglieder überzeugt“, machte Geschäftsführer Stefan Krämer in einer ersten Erklärung deutlich, dass das Unternehmen aus Moers in Rheinberg unbedingt zum Zug kommen wollte. Krämer: „Unser gesamtes Team freut sich auf Rheinberg und die kommenden Jahre, in denen wir das Gasnetz für die Bürger nachhaltig und zukunftsfähig aufstellen wollen.“