Davon habe ich geträumt

Vor dem Auftritt bei der Duisburger Traumzeit am frühen Samstagmorgen haben wir Olli Schulz in seinem Luxus-Tourbus interviewt.

1 Bevor Du als Schauspieler und Musiker berühmt wurdest, hast Du als Roadie gejobbt. Hättest Du gedacht, dass Du jemals selbst in einem solchen Bus unterwegs bist?

Gedacht nicht, aber geträumt habe ich davon. Jetzt ist der Bus für fünf Tage mein Zuhause. Erst Traumzeit, dann Hurricane und Southside. Schließlich noch ein Soli-Konzert für die Rote Flora in Hamburg.

2 Hast Du je zuvor in einer ehemaligen Stahlhütte gespielt?

Nein, noch nicht. Das ist eine absolut eindrucksvolle Atmosphäre hier. Ruhrgebiet pur. Und es ist schön zu sehen, wie die Natur das alte Industriegelände langsam wieder zurückerobert.

3 Du hast inzwischen Deine TV-Karriere auf Eis gelegt und Dich auf die Musik konzentriert. Aus welchen Gründen?

Fernsehen legt mich zu sehr auf die Rolle des Pausenclowns fest. Auf der Bühne kann ich herumblödeln, aber auch andere, ernstere Seiten meiner Arbeit und Persönlichkeit zeigen.