CDU will Tempo 30-Zone ausdehnen

Rumeln. Die Rheinhauser CDU-Fraktion beantragt für die kommende Sitzung der zuständigen Bezirksvertretung eine Ausdehnung der Tempo 30-Regelung für den Ortsteil Rumeln-Kaldenhausen. „Die Tempo 30-Anordnung für die Düsseldorfer Straße, beginnend am Donkweg und endend an der Giesenfeldstraße, wird in Richtung Uerdingen bis zur Liebigstraße ausgedehnt“, schreibt Fraktionsvorsitz Ferdi Seidelt im Antrag.

Begründung: Der Durchgangsverkehr, aber auch der Verkehr von und zum A 57-Zubringer belaste den Abschnitt der Straße zwischen Giesenfeldstraße und Ortseingang in einem immer stärkeren Maße. „Auf dem genannten Abschnitt befinden sich eine große Kindertagesstätte, eine Kirchengemeinde, Geschäfte und mehrere Ein- und Ausfahrten.“

Aktuelle Radarkontrollen würden zeigen, dass selbst auf dem Tempo 30-Abschnitt der Düsseldorfer Straße zwischen Donkweg und Giesenfeldstraße viele Fahrer zu schnell unterwegs seien. „Eine durchgängige Reduzierung der Geschwindigkeit macht die Straße besonders für Fußgänger und Radfahrer sicherer.“