Besuch im Nationalpark „Hoge Veluwe“

Arnheim..  Unberührte Natur, weltberühmte Kunst und Einblicke tief unter die Erde: Der Nationalpark „De Hoge Veluwe“ bei Arnheim ist abwechslungsreich. Die Heide-, Moor- und Waldgebiete lassen sich am besten auf den „Witte Fietsen“ erkunden. Zum Zwischenstopp inmitten des Parks lädt das Kröller-Müller Museum, in dem sich die zweitgrößte Van Gogh-Sammlung der Welt bestaunen lässt. Nur wenige Fahrradminuten entfernt lockt das „Museonder“ derweil in eine Welt, die den Menschen für gewöhnlich verborgen bleibt. Direkt neben dem Besucherzentrum befindet sich das erste Untergrundmuseum der Niederlande.

Für unsere Leseraktion suchen wir Großeltern, die am kommenden Wochenende mit zwei Enkelkindern ab sechs Jahren den Park besuchen und anschließend in Text und Bild für uns berichten möchten. Wir spendieren alle Eintrittspreise: Sie müssen nur selbst anreisen. Schicken Sie uns bis Mittwoch eine Mail mit dem Stichwort „Hoge Veluwe“ an regiodesk@nrz.de oder eine Karte an NRZ Regiodesk, Friedrichstraße 34-38, 45123 Essen. Bitte Telefonnummer notieren!