Arbeitsmarkt ist im Aufwärtstrend

Kreis Wesel..  Die Arbeitslosigkeit im Kreis Wesel ist von Februar auf März um 192 auf 18 793 Menschen gesunken. Die Zahl der Erwerbslosen, die Arbeitslosengeld I beziehen, fiel um 233 auf insgesamt 4949, während die Zahl derjenigen, die auf Grundsicherung (Arbeitslosengeld II) angewiesen sind, um 41 auf 13 844 Menschen angestiegen ist. Die Arbeitslosenquote liegt damit bei derzeit 7,9 Prozent.

„Der Arbeitsmarkt zeigt im März einen Aufwärtstrend“, sagt die Leiterin der Agentur für Arbeit Wesel, Barbara Ossyra. So hätten sich im vergangenen Monat mehr Menschen von der Arbeitslosigkeit verabschieden können als es Neuzugänge gegeben habe. Das liegt auch an der allgemeinen Nachfrage. So wurden der Arbeitsagentur im Kreis Wesel 1265 neue Stellen gemeldet, das sind 213 Stellen mehr als noch im Februar und 445 mehr als im gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres.

Besonders profitieren Menschen unter 25 Jahren von der Situation. Diese könnten nach abgeschlossener Ausbildung häufig eine Anschlussbeschäftigung finden, so Barbara Ossyra weiter. Für die Leiterin der Arbeitsagentur der Beweis, dass Arbeitssuchende mit entsprechenden Qualifizierungen gute Chancen auf eine neue Beschäftigung haben. Denn: „Die Einstellungsbereitschaft der Unternehmen ist hoch.“ Vor allem im Baugewerbe oder im Gesundheits- und Sozialwesen.