Alles dreht sich

Am Niederrhein..  Am Pfingstmontag, 25. Mai, veranstaltet die Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung (DGM) e.V. zusammen mit ihren Landes- und Regionalvereinen den diesjährigen Deutschen Mühlentag. Zahlreiche historische Mühlen (Windmühlen, Wassermühlen, Ross- bzw. Göpelmühlen, Motormühlen usw.) öffnen zu einem „Tag der offenen Tür“ und laden ein, die Bedeutung, Geschichte und Funktionen der „ältesten Kraftmaschine der Menschheit“ kennen zu lernen.

Haben 1997 im Rheinland nur 20 Mühlen an dem bundesweiten Tag teilgenommen, so waren es im vergangenen Jahr bereits 60. Hier nun eine Übersicht der teilnehmenden Mühlen und der dort geplanten Aktivitäten in der Region in diesem Jahr an Pfingstmontag, 25. Mai:

Duisburg

Lohmühle Mühle, An der Lohmühle 17, in Baerl: Turmwindmühle, erbaut 1834. Original restaurierte Mühlentechnik von 1834. Flügelkreuz wird 2015 montiert. Aktivitäten: Besichtigung, Führungen, Bewirtung

Kreis Kleve

Emmerich
Gerritzens Mühle auf dem Möllenbölt, Stokkumer Straße 27, in Elten: Bergholländer mit Steinrumpf, erbaut 1846, sehr guter Zustand, letztmals renoviert in 2010, 2013 und 2014, funktionsfähig Ausstattung: funktionierendes, windgetriebenes Mahlwerk. Mühlenbistro nebenan. Aktivitäten: Vorführung mehrerer Mahlvorgänge, Kinder-Malwettbewerb, Einweihung neuer handbemalter Flaggengirlande, Musik, Bewirtung (Mühlenbistro)


Kranenburg
Stadtmühle Kranenburg, Mühlenstraße 17: Seit 1925 dient der Mühlenturm als Museum. Seit 2006 ist dort eine Dauerausstellung zur Vor-, Früh- und Kulturgeschichte der Region um Kranenburg zu sehen. Troghandmühle (Senfmühle 16. Jh.), Vorführung als Getreidemühle, Mühlsteine aus Naturbasalt, Trogmühle, ruhende Schauanlage. Aktivitäten: Führungen, Verkauf von Mühlenbrot


Kalkar
Kalkarer Mühle am Hanselaer Tor, Mühlenstege 8: Holländer-Turmwindmühle mit umlaufender Galerie, erstklassiger Zustand, grundlegend renoviert und voll funktionsfähig, zwei Mahlgänge, größte Mühle am Niederrhein mit Backhaus, Brauhaus und Restaurant. Aktivitäten: Besichtigung, Führung, Bewirtung 13 bis 17 Uhr, Backangebote für Kinder und Papierschöpfen in der Familienbildungsstätte. Bei ausreichendem Wind wird gemahlen. Schaubrauen im Brauhaus.


Geldern
Windmühle Steprather Mühle, Schmalkuhler Weg 5, in Walbeck: ca. 500 Jahre alte Turmwindmühle, ca. 1952 Aufgabe des Mahlbetriebes, Wiederinbetriebsetzung nach umfangreichen Restaurierungsarbeiten 1995. Ausstattung: zwei Mahlgänge, eine Getreidequetsche, Fliehkraftregler, Backhaus mit Kommunikationszentrum. Aktivitäten: Besichtigung, Führung, Bewirtung, Verkauf von Mühlenprodukten


Issum
Dahlen-Mühle, Nieukerker Straße 30-32, in Sevelen: steinerne Holländer-Turmwindmühle von 1869, ruhende Schauanlage in großer Parkanlage, Ausstellungsräume, eine Ferienwohnung. Aktivitäten: verschiedene Kunsthandwerker zeigen ihr Können, Hausflohmarkt (u.a. Bücher, Deko, CD’s, Schallplatten, Hausrat, Gartenpflanzen), ab 14 Uhr Kaffee und Kuchen.

Kreis Wesel

Xanten
Windmühle Kriemhild-Mühle, Nordwall 5: eine Holländer-Turmwindmühle auf der Stadtmauer des alten Xantens, täglich in Betrieb, voll restauriert, viele Eichenholzkonstruktionen, Segelgatter-Flügel mit Focksystem und Fliehkraftregelung. Aktivitäten: Besichtigung, Führung, Mahlbetrieb, Backbetrieb, Verkauf von Mühlenbrot, Bewirtung.


Dinslaken
Hiesfelder Windmühle, Sterkrader Straße, in Hiesfeld: 1822 erbaute Turmwindmühle mit drei Mahlwerken. Neben Getreide wurde auch Eichenrinde für die Gerberlohe gemahlen. 1922: Stilllegung, 1976: Gründung eines Fördervereins und Ausstattung zu einem Mühlenmuseum. Aktivitäten: Besichtigung von 10 bis 18 Uhr, Führung, Drehen der Mühlenflügel.


Paumühle, Kirchstraße/Am Stadtbad, in Hiesfeld: Wassermühle, 1693 erbaut mit einem mächtigen mittelschlächtigen Wasserrad. Der Mühle ist ein Mühlenmuseum angegliedert. Aktivitäten: Besichtigung von 10 bis 18 Uhr, Bewirtung


Hamminkeln
Mühle Wertherbruch, Wertherbrucher Straße 12, in Wertherbruch: Motormühle in einem dem Alter entsprechenden Zustand, zwei Elektromotoren, Graupengang, Aufzug und Sechskantsichter funktionsfähig. Aktivitäten: Besichtigung der Mühle und der Ferienwohnung, Verkauf von regionalen Produkten, kreativen Kunstgegenständen und Handarbeiten, Bewirtung.


Moers
Aumühle, Venloer Straße 40: restaurierte Wassermühle aus dem Jahr 1608. Aktionen: Von 11 bis 17 Uhr wird die Backstube mit Holzbackofen geöffnet sein. Bäckermeister Roman Höckele backt Brot und Kuchen. Kuchen und Kaffee kann man direkt vor Ort genießen. Außerdem: Bücherflohmarkt.