Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Verkehr

Neues Nadelöhr bei Leverkusen - nach A1 auch A3 eingeschränkt

18.02.2013 | 12:36 Uhr
Neues Nadelöhr bei Leverkusen - nach A1 auch A3 eingeschränkt
Im Autobahnkreuz Leverkusen führt die A3 über die A1. Autofahrer müssen sich wegen Brückensanierungen auf Behinderungen einstellen.Foto: foto@luftbild-blossey.de

Leverkusen/Düsseldorf.  Autofahrer müssen rund um Leverkusen künftig wohl noch mehr Geduld beweisen. Am Autobahnkreuz zwischen A1 und A3 soll der Verkehr auf der A3 nur noch eingeschränkt rollen. Brücken müssten "dringend verstärkt werden". Die Rheinbrücke der A1 bei Leverkusen ist bereits seit Monaten für Lkw gesperrt.

Auf den Autobahnen bei Leverkusen droht wegen Brückenschäden ein weiteres Nadelöhr. Wie das nordrhein-westfälische Verkehrsministerium am Montag mitteilte, soll nun am Autobahnkreuz Leverkusen der Verkehr auf der viel befahrenen A3 eingeschränkt werden. Die Autobahn, die Köln und Düsseldorf verbindet, überquert an dem Kreuz die A1, die von Köln Richtung Wuppertal führt. In Folge einer Nachrechnung der Belastungsgrenzen müssten dort Brücken "dringend verstärkt werden", hieß es.

Nähere Einzelheiten wollte Verkehrsminister Michael Groschek (SPD) am Mittag in Düsseldorf erläutern. Bei Leverkusen ist bereits der Verkehr auf der maroden Rheinbrücke der A1 eingeschränkt. Lastwagen dürfen zurzeit aus Sicherheitsgründen nicht über sie fahren. (dpa)

Autobahnkreuz Leverkusen A1/A3StepMap


 


Kommentare
Aus dem Ressort
Vermisste Larissa aus Gladbeck meldet sich bei Polizei
Polizei
Die 16-jährige Larissa aus Gladbeck gilt nicht mehr als vermisst. Sie meldete sich am Dienstagabend in Gladbeck in einem Polizeirevier. Seit vergangenen Freitag hatte die Polizei nach ihr gesucht. Offenbar hatte die junge Frau über Facebook immer wieder Kontakt zur Familie.
Empörung über CDU-Wahlplakat mit "Problemhaus" in Duisburg
Wahlkampf
"Ich bin stinksauer, wir sind täglich vor Ort. Die Leute fragen uns, was das soll", erklärt Deniz Aksen vom Verein "Zof", der sich um die Zuwanderer kümmert. Der Grund: Die CDU wirbt mit dem Slogan "Duisburg kann besser" und zeigt ein veraltetes Bild vom "Problemhaus" In den Peschen.
Bochumer Atheisten droht Bußgeld für „Brian“-Vorführung
Religion
Bereits 2013 hatten die Bochumer Atheisten an Karfreitag dem Monty-Python-Film "Das Leben des Brian" gezeigt. Auch in diesem Jahr kam es zu einer Vorführung der Filmsatire. Den Verantwortlichen der Initiative erwartet nun erneut ein Bußgeldverfahren. Ob es anders ausgeht als 2013?
Mann nach Brand in Dortmund in Druckkammer gebracht
Dachstuhl-Brand
Bei einem Brand in der Steinhammerstraße in Lütgendortmund sind am Dienstag zwei Menschen verletzt worden. Ein Verletzter musste mit einer lebensbedrohlichen Rauchvergiftung in eine Druckkammer gebracht werden. Die Suche nach einer solchen Druckkammer gestaltete sich schwierig.
Immer mehr Schlaglöcher - Melden Sie uns die schlimmsten!
Schlaglöcher
Der Winter war so mild, wie er nur sein kann, daran kann es also nicht liegen. Trotzdem beobachten viele Bürger eine stetig wachsende Zahl an Schlaglöchern in den Straßen ihrer Städte und Gemeinden. Wir wollen dem Thema nachgehen - und brauchen dafür Ihre Hilfe: Melden Sie uns ihre Schlaglöcher!
Umfrage
Die Straßen sind kaputt, die Brücken marode, die Kassen leer. Nun soll der Straßenbau über eine Pauschalabgabe finanziert werden . Was halten Sie von dem Vorschlag?

Die Straßen sind kaputt, die Brücken marode, die Kassen leer. Nun soll der Straßenbau über eine Pauschalabgabe finanziert werden . Was halten Sie von dem Vorschlag?

 
Fotos und Videos