Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Prozesse

Albrecht gegen Achenbach: Neuer Prozess gegen Kunstberater

02.02.2016 | 15:04 Uhr
Kunstberater Helge Achenbach.
Kunstberater Helge Achenbach.Foto: Roland Weihrauch/Archiv/dpa

Düsseldorf.   Die Prozessserie zwischen der Familie des verstorbenen Aldi-Erben Berthold Albrecht und dem inhaftierten Kunstberater Helge Achenbach geht weiter. Die Albrecht-Familie fordert in einem neuen Verfahren von Achenbach und dessen Ehefrau Dorothee 980 000 Euro zurück. Das Geld hatte Albrecht beim Kauf von vier Bronzeskulpturen des spanischen Künstlers Juan Muñoz gezahlt.

Nach Ansicht der Kläger handelt es sich bei den Bronze-Skulpturen um nicht autorisierte Nachgüsse und damit um Fälschungen. Nach Darstellung Achenbachs sollen es dagegen Originale sein. Richter Joachim Matz erklärte zum Prozessauftakt am Dienstag, die Frage, ob die umstrittenen Skulpturen von der Künstlerseite autorisiert worden seien, müsse in der Beweisaufnahme geklärt werden. Eine Entscheidung will das Gericht am 29. März verkünden.

Achenbach war im März 2015 wegen Millionenbetrugs an seinem Duzfreund Albrecht zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt worden.

(dpa)

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Brandanschlag in Altena
Bildgalerie
Gericht
Video
Rate-Serie
Die Tunnelbauer am Gotthard
Bildgalerie
Hochtief
Erpresser-Prozess in Hagen
Bildgalerie
Gericht
11518650
Albrecht gegen Achenbach: Neuer Prozess gegen Kunstberater
Albrecht gegen Achenbach: Neuer Prozess gegen Kunstberater
$description$
http://www.derwesten.de/region/neuer-prozess-der-aldi-familie-gegen-kunstberater-achenbach-id11518650.html
2016-02-02 15:04
Prozesse, Kunst
Region