Nach Prügelattacke auf Familie: Tatverdächtige ermittelt

Sieben Wochen nach einem Angriff auf eine türkische Familie in Bielefeld mit möglicherweise fremdenfeindlichem Hintergrund hat die Polizei zwei Tatverdächtige ermittelt. Das teilten die Ermittler am Montag mit. Ein 50-Jähriger und eine 42-Jährige sollen am frühen Sonntagmorgen des 19. April eine mehrköpfige Familie vor einer Tiefgarage zunächst beschimpft und anschließend angegriffen haben. Ein 27-Jähriger Vater, seine Frau und sein Bruder wurden dabei durch Schläge verletzt. Erst nach einer späteren Vernehmung des Opfers hatte die Polizei einen fremdenfeindlichen Hintergrund in Betracht gezogen. Der Staatsschutz ermittelt wegen des Anfangsverdachts einer fremdenfeindlichen Straftat.

Bielefeld.. So sollen die Angreifer Springerstiefel getragen haben und die Familie mit rassistischen Äußerungen beschimpft haben, wie es in einer früheren Mitteilung der Polizei hieß. Es habe sich um mindestens drei Personen gehandelt. Die beiden nun ermittelten Tatverdächtigen seien bis jetzt allerdings nicht durch fremdenfeindliche Delikte aufgefallen, hieß es am Montag. Die Ermittlungen dauerten an.