Nach der Hitze kommen Gewitter und Regen

Hoch Xenia sei Dank: Das Wetter bleibt in Nordrhein-Westfalen bis Donnerstag ruhig und warm. Am Wochenende werden aber Gewitter erwartet. Ines Wiegand, Meteorologin vom Dienst des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Essen, erwartete am Dienstag für die beiden Folgetage viel Sonne und kaum Wolken bei steigender Temperatur. Während das Thermometer Mittwoch auf bis zu 24 Grad klettere, seien Donnerstag 28 und Freitag sogar 31 Grad drin. Am wärmsten werde es voraussichtlich im Rheinland.

Im Laufe des Freitags werden laut DWD-Prognose Schauer und Gewitter aus den Benelux-Staaten über das Land ziehen, die auch Samstag - bei Temperaturen zwischen 25 und 28 Grad - nicht nachlassen dürften. Sonntag soll es dauerhaft in ganz NRW regnen.