Mord an Tantra-Lehrerin: Lebenslange Haft

Essen.. Sieben Monate nach der grausamen Ermordung einer Erotik-Masseurin aus Essen ist ihr Ex-Liebhaber am Donnerstag zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Die 54-jährige, die als Tantra-Lehrerin in Erscheinung trat, war im November 2014 tot in ihrer Badewanne aufgefunden worden. Die Ärzte hatten 29 Stichverletzungen gezählt. Außerdem war der Frau der Schädel eingeschlagen worden. Laut Urteil hatte sich der 35-jährige Angeklagte als Finanzier ausgegeben, der über sechs Millionen Euro in den Bau eines Tantra-Dorfes im Münsterland investieren wollte. Als er als Hochstapler entlarvt worden sei, habe er zu Messer und Hammer gegriffen. Er selbst hat die Tat bis zuletzt bestritten.