Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Prozesse

Millionenklagen nach Debakel um OP-Zentrum der Uniklinik

12.01.2016 | 12:47 Uhr

Düsseldorf.  Das Debakel um das jahrelang leerstehende neue Operationszentrum der Uniklinik Düsseldorf hat heute ein Nachspiel vor Gericht. Eine inzwischen insolvente Firma für Gebäudeausrüstungen verlangt vor dem Düsseldorfer Landgericht fast zehn Millionen Euro für Arbeiten an dem Neubau. Doch die Uniklinik hat ihrerseits Schadenersatzforderungen in Höhe von 27 Millionen Euro gegen das Unternehmen geltend gemacht.

Das Debakel um das lange Zeit leerstehende neue Operationszentrum der Uniklinik Düsseldorf könnte zu einem jahrelangen Rechtsstreit führen. Das Verfahren habe einen erheblichen Umfang und lasse sich kaum stemmen, sagte der Vorsitzende Richter Joachim Matz am Dienstag und riet den Streitparteien zu einer Mediation oder einem Vergleich. Allein die Anlagen zur Schlussrechnung für einige Arbeiten am Neubau füllen 42 Aktenordner. Der Richter wies auf die Schadenersatzprozesse nach dem Düsseldorfer Flughafenbrand hin, die das Gericht zehn Jahre lang beschäftigt hätten. Am Landgericht waren am Dienstag wegen des Bauprojekts drei Prozesse mit einem Streitvolumen von 63 Millionen Euro angesetzt.

(dpa)

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
11454928
Millionenklagen nach Debakel um OP-Zentrum der Uniklinik
Millionenklagen nach Debakel um OP-Zentrum der Uniklinik
$description$
http://www.derwesten.de/region/millionenklagen-nach-debakel-um-op-zentrum-der-uniklinik-id11454928.html
2016-01-12 12:47
Prozesse, Bau, Gesundheit, Nordrhein-Westfalen
Region