Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Wetter

Meteorologen warnen vor Unwettern und Hagel in NRW

27.07.2013 | 13:18 Uhr
Meteorologen warnen vor Unwettern und Hagel in NRW
Schwere Unwetter über dem Ruhrgebiet - hier in der Innenstadt von Duisburg am 12.7.2010

Bochum.  Nach tagelanger Hitze warnen Wetterexperten vor Unwettern in Nordrhein-Westfalen. Die Warnung gilt für den Samstag und die Nacht zum Sonntag. Nach Einschätzung des Deutschen Wetterdienstes drohen starker Regen, Sturmböen und an manchen Stellen sogar Hagel.

Gewitter und Regen haben am Samstag in Teilen von NRW das heiße Sommerwetter unterbrochen. Am Samstagmittag waren davon zahlreiche Städte am Niederrhein betroffen. Später waren auch Städte im Ruhrgebiet betroffen. Der Deutsche Wetterdienst warnt für den Rest des Tages und die Nacht zum Sonntag vor Unwettern.

Den Prognosen zufolge drohen "teils kräftige Gewitter mit Starkregen sowie einzelnen Sturmböen". Sie können 90 bis 100 Kilometer pro Stunde erreichen. Auch auf Hagel müssen sich die Menschen in Nordrhein-Westfalen für die kommenden Stunden einstellen.

<a class="twitter-timeline"  href="https://twitter.com/search?q=%23Twitterregenradar"  data-widget-id="361082915293106177">Tweets über "#Twitterregenradar"</a>

<script>!function(d,s,id){var js,fjs=d.getElementsByTagName(s)[0],p=/^http:/.test(d.location)?'http':'https';if(!d.getElementById(id)){js=d.createElement(s);js.id=id;js.src=p+"://platform.twitter.com/widgets.js";fjs.parentNode.insertBefore(js,fjs);}}(document,"script","twitter-wjs");</script>

An heißen Tagen wie diesen sollte immer auch ein kritischer Blick zum Himmel wandern. Denn wo sich schwülwarme Luft staut, weil es weitgehend windstill ist, braut sich auch schnell ein Gewitter zusammen - und kommt dann gern als ambossförmiger, hoch aufgetürmter Wolkenberg in blauen und grauen Schattierungen daher.

Bedrohlich wird es, wenn der Himmel einen gelblichen Ton annimmt: "Das ist oft ein Hinweis auf Hagelstürme. Dann könnte es ziemlich rundgehen", erklärt Oliver Klein vom Wetterdienst "meteomedia" in Bochum.

<blockquote class="twitter-tweet"><p><a href="https://twitter.com/DerWesten">@DerWesten</a> Laternen müssten gleich angehen so dunkel in Du-Rheinhausen. <a href="http://t.co/9QBtSZEW4M">pic.twitter.com/9QBtSZEW4M</a></p>&mdash; Teomann (@Teomann) <a href="https://twitter.com/Teomann/statuses/361078533449207808">July 27, 2013</a></blockquote>

<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Die Wetterdienste prognostizierten Unwetter in Köln und Aachen und behielten Recht: Dort gingen bereits am Samstagvormittag gewaltige Platzregen nieder. Da auch aus Belgien Turbulenzen gemeldet wurden, standen auch Eifel, Rheinland und Niederrhein besonders im Fokus der Meteorologen.

Oliver Klein: "Hier könnte es im Laufe des Tages punktuell heftig krachen, zumal sich die Temperaturen an der 36-Grad-Marke entlang bewegen. Das hatten wir bisher nur einmal im vergangenen Juni."

Wetter
Meteorologen sagen weitere Unwetter für NRW voraus

Ob der Besuch im Freibad vom Unwetter unterbrochen wird? Meteorologen sagen für Nordrhein-Westfalen ein unbeständiges aber warmes Wochenende vorher. Schon ab Freitagabend und -nacht könnten in einigen Städten Unwetter drohen. Warum diese Wetterkapriolen aktuell schwer vorherzusagen sind.

Wo die Leute aber nun konkret die Köpfe einziehen müssten, das sei generell schwer vorauszusagen. Große Regengebiete ließen sich zwar auf dem Radar gut erfassen, weil sie in Bewegung seien, sagt der Experte. Für Gewitterzellen gelte das aber nicht, denn hier gebe es meist keine Höhenwinde. Gewitterwolken türmten sich an Ort und Stelle auf. An so einem Punkt ergäben sich Veränderungen innerhalb von Minuten. "So kurzfristig kann eine Warnung von uns nicht mehr viel ausrichten."

<blockquote class="twitter-tweet"><p><a href="https://twitter.com/DerWesten">@DerWesten</a> Wenn ihr das meint <a href="http://t.co/HbOVckGvGP">pic.twitter.com/HbOVckGvGP</a></p>&mdash; Leo (@lkorsten71) <a href="https://twitter.com/lkorsten71/statuses/361078438611808256">July 27, 2013</a></blockquote>

<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Apropos Wind: Er kann dennoch ein deutliches Zeichen für herannahende Unwetter sein. "Die Wärme saugt die Luft quasi in die Wolke hinein, dadurch frischt der Wind unmittelbar und markant auf, wenn etwas im Anmarsch ist - bis hin zu Sturmböen," berichtet Oliver Klein. Dann heißt es: schnell Schutz suchen.

Das gilt vor allem für Badende in Freibädern und an Seen. Zu Tausenden suchten die Menschen im Ruhrgebiet, im Münsterland und im Sauerland am Samstag dort wieder nach ersehnter Abkühlung. In Haltern hatte die Polizei einem Sprecher zufolge die Lage rund um den Stausee besonders kritisch im Blick, nachdem es am vergangenen Wochenende zu einem Massenandrang mit Staus und Verstopfungen auf den Straßen und sogar auf der Autobahn 43 gekommen war. (mit dpa)



Kommentare
28.07.2013
12:15
Meteorologen warnen vor Unwettern und Hagel in NRW
von Catman55 | #2

Im Moment treffen Voraussagen wohl sowieso nur maximal für einen Tag zu. Trotzdem gibt es mutige Wetterdienste, die dies für bis zu zwei Wochen machen. Vielleicht kann man da auch die Lottozahlen erfragen...? ;-)

28.07.2013
09:49
Meteorologen warnen vor Unwettern und Hagel in NRW
von mansgruf | #1

Komisch, war nicht von Saharhitze für Sonntag die Rede..LOL

1 Antwort
Meteorologen warnen vor Unwettern und Hagel in NRW
von Catman55 | #1-1

Wenn ich mich recht entsinne, war dass sowieso nur für unsere östlichen Länderein vorhergesagt und später auf "nur" 34 Grad korrigiert. Im Moment sollen da 32 Grad herrschen...

Aus dem Ressort
"Helenisierte" Fans fiebern Konzert in Oberhausen entgegen
Helene Fischer
Am Dienstag und Mittwoch beginnen in der Oberhausener Arena die Festspiele von Goldkehlchen Helene Fischer: Die beiden Shows ihrer „Farbenspiel“-Tournee sind mit 20.000 Fans längst ausverkauft. Im Internet kosten Karten bis zu irrwitzige 300 Euro. Wie Fans der Sängerin trotzdem nah kommen.
Kaninchenpest im Kreis Unna für Menschen ungefährlich
Tierseuche
Für die putzigen Nager ist es eine tödliche Krankheit: Die Kaninchenpest hat den Kreis Unna erreicht. Die Kreisveterinärbehörde warnt vorsorglich alle Kaninchenhalter vor der Krankheit. Bester Schutz sei die Impfung der Tiere. Menschen müssen sich nicht fürchten. Für sie sind die Viren ungefährlich.
Straßengang United Tribuns will sich in Duisburg ansiedeln
Rockerbanden
Die aus Süddeutschland stammende Straßengang United Tribuns drängt weiter ins Revier. In Rheinhausen wollte die im Rotlicht-Milieu aktive Gang am Wochenende ihr Clubheim eröffnen, das Lokal war aber vorher versiegelt worden. Weshalb die Stadt Duisburg die Eröffnungsparty der Gang untersagte.
33-Jähriger gesteht 24 Wohnungseinbrüche in Bochum
Prozessauftakt
Ein 33-jähriger Mann hat am Dienstag vor dem Landgericht gestanden, 24 Wohnungen in Bochum aufgebrochen zu haben. Seine Methode war das „Falzstechen“ an Fensterdichtungen. Aufgeflogen war er bei einer Verkehrskontrolle.
Fassungslosigkeit über Zerstörung auf Friedhof
Vandalismus
Auf einigen Gräbern liegen die Folgen noch verstreut: zersplittertes Glas, umgestürzte Laternen, Kerzen und Scherben von Figuren. Die Grabstätten-Pächter haben noch nichts von der Zerstörung auf dem katholischen Friedhof von Menden bemerkt oder konnten diese noch nicht beseitigen.
Umfrage
Essen testet jetzt, ob nächtliches Tempo 30 auf Hauptverkehrsstraßen etwas für den Lärmschutz bringt. Was halten Sie davon?
 
Fotos und Videos
Gewalt in Flüchtlings-Unterkünften
Bildgalerie
Misshandlung
Hemer Stadtfest aus der Luft
Bildgalerie
Von oben
Hemeraner Herbsttage
Bildgalerie
Fotostrecke
Großbrand in Schwelm
Bildgalerie
Feuerwehr