Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Wetter

Meteorologen warnen vor Unwettern und Hagel in NRW

27.07.2013 | 13:18 Uhr
Meteorologen warnen vor Unwettern und Hagel in NRW
Schwere Unwetter über dem Ruhrgebiet - hier in der Innenstadt von Duisburg am 12.7.2010

Bochum.  Nach tagelanger Hitze warnen Wetterexperten vor Unwettern in Nordrhein-Westfalen. Die Warnung gilt für den Samstag und die Nacht zum Sonntag. Nach Einschätzung des Deutschen Wetterdienstes drohen starker Regen, Sturmböen und an manchen Stellen sogar Hagel.

Gewitter und Regen haben am Samstag in Teilen von NRW das heiße Sommerwetter unterbrochen. Am Samstagmittag waren davon zahlreiche Städte am Niederrhein betroffen. Später waren auch Städte im Ruhrgebiet betroffen. Der Deutsche Wetterdienst warnt für den Rest des Tages und die Nacht zum Sonntag vor Unwettern.

Den Prognosen zufolge drohen "teils kräftige Gewitter mit Starkregen sowie einzelnen Sturmböen". Sie können 90 bis 100 Kilometer pro Stunde erreichen. Auch auf Hagel müssen sich die Menschen in Nordrhein-Westfalen für die kommenden Stunden einstellen.

<a class="twitter-timeline"  href="https://twitter.com/search?q=%23Twitterregenradar"  data-widget-id="361082915293106177">Tweets über "#Twitterregenradar"</a>

<script>!function(d,s,id){var js,fjs=d.getElementsByTagName(s)[0],p=/^http:/.test(d.location)?'http':'https';if(!d.getElementById(id)){js=d.createElement(s);js.id=id;js.src=p+"://platform.twitter.com/widgets.js";fjs.parentNode.insertBefore(js,fjs);}}(document,"script","twitter-wjs");</script>

An heißen Tagen wie diesen sollte immer auch ein kritischer Blick zum Himmel wandern. Denn wo sich schwülwarme Luft staut, weil es weitgehend windstill ist, braut sich auch schnell ein Gewitter zusammen - und kommt dann gern als ambossförmiger, hoch aufgetürmter Wolkenberg in blauen und grauen Schattierungen daher.

Bedrohlich wird es, wenn der Himmel einen gelblichen Ton annimmt: "Das ist oft ein Hinweis auf Hagelstürme. Dann könnte es ziemlich rundgehen", erklärt Oliver Klein vom Wetterdienst "meteomedia" in Bochum.

<blockquote class="twitter-tweet"><p><a href="https://twitter.com/DerWesten">@DerWesten</a> Laternen müssten gleich angehen so dunkel in Du-Rheinhausen. <a href="http://t.co/9QBtSZEW4M">pic.twitter.com/9QBtSZEW4M</a></p>&mdash; Teomann (@Teomann) <a href="https://twitter.com/Teomann/statuses/361078533449207808">July 27, 2013</a></blockquote>

<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Die Wetterdienste prognostizierten Unwetter in Köln und Aachen und behielten Recht: Dort gingen bereits am Samstagvormittag gewaltige Platzregen nieder. Da auch aus Belgien Turbulenzen gemeldet wurden, standen auch Eifel, Rheinland und Niederrhein besonders im Fokus der Meteorologen.

Oliver Klein: "Hier könnte es im Laufe des Tages punktuell heftig krachen, zumal sich die Temperaturen an der 36-Grad-Marke entlang bewegen. Das hatten wir bisher nur einmal im vergangenen Juni."

Wetter
Meteorologen sagen weitere Unwetter für NRW voraus

Ob der Besuch im Freibad vom Unwetter unterbrochen wird? Meteorologen sagen für Nordrhein-Westfalen ein unbeständiges aber warmes Wochenende vorher. Schon ab Freitagabend und -nacht könnten in einigen Städten Unwetter drohen. Warum diese Wetterkapriolen aktuell schwer vorherzusagen sind.

Wo die Leute aber nun konkret die Köpfe einziehen müssten, das sei generell schwer vorauszusagen. Große Regengebiete ließen sich zwar auf dem Radar gut erfassen, weil sie in Bewegung seien, sagt der Experte. Für Gewitterzellen gelte das aber nicht, denn hier gebe es meist keine Höhenwinde. Gewitterwolken türmten sich an Ort und Stelle auf. An so einem Punkt ergäben sich Veränderungen innerhalb von Minuten. "So kurzfristig kann eine Warnung von uns nicht mehr viel ausrichten."

<blockquote class="twitter-tweet"><p><a href="https://twitter.com/DerWesten">@DerWesten</a> Wenn ihr das meint <a href="http://t.co/HbOVckGvGP">pic.twitter.com/HbOVckGvGP</a></p>&mdash; Leo (@lkorsten71) <a href="https://twitter.com/lkorsten71/statuses/361078438611808256">July 27, 2013</a></blockquote>

<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Apropos Wind: Er kann dennoch ein deutliches Zeichen für herannahende Unwetter sein. "Die Wärme saugt die Luft quasi in die Wolke hinein, dadurch frischt der Wind unmittelbar und markant auf, wenn etwas im Anmarsch ist - bis hin zu Sturmböen," berichtet Oliver Klein. Dann heißt es: schnell Schutz suchen.

Das gilt vor allem für Badende in Freibädern und an Seen. Zu Tausenden suchten die Menschen im Ruhrgebiet, im Münsterland und im Sauerland am Samstag dort wieder nach ersehnter Abkühlung. In Haltern hatte die Polizei einem Sprecher zufolge die Lage rund um den Stausee besonders kritisch im Blick, nachdem es am vergangenen Wochenende zu einem Massenandrang mit Staus und Verstopfungen auf den Straßen und sogar auf der Autobahn 43 gekommen war. (mit dpa)



Kommentare
28.07.2013
12:15
Meteorologen warnen vor Unwettern und Hagel in NRW
von Catman55 | #2

Im Moment treffen Voraussagen wohl sowieso nur maximal für einen Tag zu. Trotzdem gibt es mutige Wetterdienste, die dies für bis zu zwei Wochen machen. Vielleicht kann man da auch die Lottozahlen erfragen...? ;-)

28.07.2013
09:49
Meteorologen warnen vor Unwettern und Hagel in NRW
von mansgruf | #1

Komisch, war nicht von Saharhitze für Sonntag die Rede..LOL

1 Antwort
Meteorologen warnen vor Unwettern und Hagel in NRW
von Catman55 | #1-1

Wenn ich mich recht entsinne, war dass sowieso nur für unsere östlichen Länderein vorhergesagt und später auf "nur" 34 Grad korrigiert. Im Moment sollen da 32 Grad herrschen...

Aus dem Ressort
Mord ohne Leiche - Ermittlungen gegen Polizisten eingestellt
Vermisst
Der Fall der vor viereinhalb Jahren spurlos verschwundenen Annette L. aus Gelsenkirchen wird wohl nie geklärt werden. Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen vorerst eingestellt. Die Ermittler verdächtigen den Polizisten und Ehemann von Annette L. des Mordes an seiner Frau.
Niedrigwasser lockt Schaulustige an den Baldeneysee
Umwelt
Der Ruhrverband hat den Wasserstand des Baldeneysees um 75 Zentimeter abgesenkt. Überprüft wird nun, ob ein Damm undicht ist. Die Denkmalpflege sorgt sich derweiil um das Baudenkmal Haus Scheppen, das sonst im Wasser steht.
Mit Walze in Graben gestürzt - 67-Jähriger schwer verletzt
Arbeitsunfall
Ein Mann ist in Grimmlinghausen bei Bestwig unter eine drei Tonnen schwere Walze geraten und schwer verletzt worden. Der 67-Jährige war mit Arbeiten auf einem Privatgrundstück beschäftigt. Beim Planieren einer leicht abschüssigen Schotterfläche kippte die Walze laut Polizei in den Graben.
Schlag gegen Einbrecherbande in Moers - Neun Festnahmen
Kriminalität
50 Beamte nahmen am Donnerstag in Moers und Neukirchen-Vluyn eine mutmaßliche Einbrecherbande hoch. Bei der gezielten Aktion mit Unterstützung durch das Sondereinsatzkommando konnten neun Mitglieder zwischen 17 und 23 Jahren festgenommen sowie Wertgegenstände und Drogen beschlagnahmt werden.
Wartenden auf Bahngleis gestoßen - Drei Jahre Haft
Gericht
Weil er einen wartenden Fahrgast am Bochumer Hauptbahnhof ins Gleisbett gestoßen hat, hat das Landgericht einen 29-Jährigen zu drei Jahren Haft verurteilt. Das Opfer sitzt bis heute im Rollstuhl. Der Angeklagte akzeptierte außerdem die Zahlung von 15.000 Euro Schmerzensgeld.
Umfrage
Das Bundesverwaltungsgericht hat der Sonntagsarbeit engere Grenzen gesetzt. Wie finden Sie das?
 
Fotos und Videos