Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Verkehrsunfälle

Mehrere Schwerverletzte durch Glatteisunfälle in NRW

25.01.2012 | 17:27 Uhr
Mehrere Schwerverletzte durch Glatteisunfälle in NRW
Nach einem Verkehrsunfall war der Bochumer Oviedo-Ring zeitweise gesperrt.Foto: Ingo Otto

Essen.  Berufspendler in NRW wurden am Mittwochmorgen von Blitzeis überrascht. In Paderborn und Soest wurden vier Autofahrer bei Verkehrsunfällen schwer verletzt. Bereits am Dienstag kam es zu zwei tödlichen Verkehrsunfällen bei Glatteis.

Vereiste Fahrbahnen sorgten auch am Mittwochmorgen in ganz NRW für zahlreiche Verkehrsunfälle . Drei Menschen wurden bei einem Unfall zwischen Paderborn und Elsen gegen 8.30 Uhr schwer verletzt. Laut Polizei war eine 38-Jährige mit ihrem Wagen auf einer Bahnüberführung ins Schleudern geraten. Ihr Wagen rutschte auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Kombi zusammen. Die 31-Jährige und ihre 18-jährige Beifahrerin sowie der 51-jährige Kombifahrer wurden mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Kreisweit kam es bei Paderborn zu sechs weiteren Unfällen aufgrund glatter Straßen, bei denen insgesamt sechs Menschen verletzt wurden.

Zwölf Unfälle bei Glatteis im Kreis Soest

In Büecke bei Soest wurde ein 44-Jähriger schwer verletzt, als er mit seinem Wagen von der Straße abkam und gegen ein Baum prallte. Allein im Kreis Soest kam es laut Polizei am Mittwochmorgen zu zwölf glättebedingten Verkehrsunfällen.

In Bochum war zeitweise der A40-Zubringer gesperrt

Schon gegen 6 Uhr krachte es in Bochum auf dem A40-Zubringer "Donezk-Ring". Eine 31-Jährige war auf der glatten Fahrbahn mit ihrem Pkw ins Schleudern geraten. Der Wagen knallte gegen die Leitplanke und kam auf der rechten Spur zum Stehen. Eine nachfolgende Autofahrerin konnte nicht rechtzeitig bremsen und fuhr in den Unfallwagen. Die 31-Jährige verletzte sich dabei leicht. Der "Donezk-Ring" war aufgrund der Räumungsarbeiten zeitweise gesperrt.

Bereits am Dienstag kamen ein 46-Jähriger bei Kleve und ein 59-Jähriger bei glättebedingten Unfällen ums Leben.

Glatteisgefahr am Wochenende

Der Wetterdienst Meteomedia hat für die Nacht zu Freitag eine Glatteiswarnung für das Sauerland und Ostwestfalen ausgesprochen. Ab 500 Metern könne es dort am kompletten Wochenende glatt werden.

Auch in den kommenden Tagen ist in ganz NRW mit vereinzelter Glätte zu rechnen. Brücken, Lichtungen und Abschnitte an Waldgebieten sind bei Temperaturen um die null Grad besondere Gefahrenstellen. Selbst, wenn tagsüber warme Temperaturen herrschen, reicht der Nachtfrost oft bis in den Tag hinein. Gerade in der Dämmerung und in den frühen Morgenstunden sollten Autofahrer besonders vorsichtig sein.

Björn Bowinkelmann



Kommentare
25.01.2012
20:11
Blitzeis...
von Baerendorfer | #1

...formaly known as "überfrierende Nässe".
Hauptsache es klingt spektakulär!

Aus dem Ressort
Stadt Duisburg will an Investor für Outlet-Center festhalten
Outlet Center
Die Stadt Duisburg hält offenbar weiterhin am Factory Outlet Center in Hamborn fest und will die Möglichkeit zum Vertragsausstieg verstreichen lassen. Stattdessen soll ein fester Zeitplan für die wichtigsten Planungsschritte vorgegeben werden, verbunden mit einem Sonder-Rücktrittsrecht.
Wieder Brandstiftung? Fünfter Brand in Bochumer Hustadt
Kellerbrand
Geht in der Bochumer Hustadt ein Serien-Brandstifter um? Die Vermutung liegt nahe, denn in der Hochhaussiedlung häufen sich in jüngster Zeit die Feuerwehreinsätze. Immer wieder brennt es in Kellern von Mehrfamilienhäusern. Am Dienstagabend musste die Feuerwehr erneut ausrücken.
Angeklagter schildert Tod von Madeleine W. als Unfall
Prozess
Günther O. steht in Essen vor Gericht, weil er seine Stieftochter ermordet und unter Beton begraben haben soll. Bislang schwieg er zu dem Vorwurf, doch am Dienstag verlas sein Anwalt eine einstündige Erklärung. O. gesteht darin - aber was er schildert, ist ein ganz anderes Verbrechen.
Flüchtlingsrat Duisburg übergibt Unterschriften gegen Zelte
Asylbewerber
Der Duisburger Flüchtlingsrat hat rund 1100 Unterschriften gegen das Zeltlager in Walsum gesammelt. Diese überreichten sie nun Duisburgs OB Link. Der Flüchtlingsrat fordert den Abbau der Zeltstadt. Proteste hagelt es weiter. Duisburg war aufgrund der Zeltstadt in die Schlagzeilen geraten.
Busfahrer lässt in Bösperde gleich 40 Schulkinder stehen
Beschwerde
Einige Grundschüler müssen seit Schulstart aus Menden-Halingen nach Bösperde. Seitdem sollen die Kinder, die mit dem Bus fahren müssen, häufig Theater haben. Jetzt wurden 40 Kinder in Bösperde vom Busfahrer einfach stehen gelassen. Die Märkische Verkehrsgesellschaft bestreitet den Vorfall nicht.
Umfrage
Bastian Schweinsteiger wird neuer Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft. Was halten Sie von der Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger wird neuer Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft. Was halten Sie von der Entscheidung?

 
Fotos und Videos
Mülheim von oben
Bildgalerie
Luftbilder
Streik trifft Pendler auf dem Heimweg
Bildgalerie
Bahnstreik
Moers aus der Luft
Bildgalerie
Luftbilder