Massenschlägerei bei Hobbyfußballturnier: vier Verletzte

Nach einer Roten Karte haben sich bei einem Hobbyfußballturnier in Werne im südlichen Münsterland mehr als ein Dutzend Zuschauer geprügelt. Die Polizei musste am Samstag mit einem großen Aufgebot anrücken, um die Lage wieder zu beruhigen.

Werne.. Bei dem traditionsreichen Turnier des Horster SV waren 18 Mannschaften aus der Region angetreten. Während einer Partie sei ein Spieler grob gefoult worden, sein Gegner wurde vom Schiedsrichter mit einer Roten Karte vom Platz gestellt, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Einige Zuschauer hielten das offenbar für unfair: Laut Polizei flogen nach einem Streit die Fäuste bei 10 bis 15 der insgesamt 150 Zuschauer. Vier Menschen wurden verletzt, einer von ihnen musste mit einer gebrochenen Nase in ein Krankenhaus. Der Veranstalter habe das Turnier sofort abgebrochen. Gegen fünf Prügelknaben wird ermittelt.