Margit Kruse und Alexander Pentek – Krimis aus Gelsenkirchen

Autorin Margit Kruse aus Gelsenkirchen
Autorin Margit Kruse aus Gelsenkirchen
Foto: Archiv/Joachim Kleine-Büning/Funke Foto Services
Der Regio-Krimi boomt. Wir haben die besten Bücher mit Lokalkolorit aus Sauerland, Ruhrgebiet und Rheinland zusammengesucht. Hier: Gelsenkirchen.

Gelsenkirchen.. Margit Kruse packt jede Menge Gelsenkirchener Lokalkolorit in ihre Bücher. Mit „Hochzeitsglocken“ veröffentlichte die Hobbyautorin Mitte 2014 ihren dritten Ruhrgebiets-Krimi und lässt Freizeit-Detektivin Margareta Sommerfeld im Heiratsschwindler-Mileu ermitteln. Im Juli 2015 erscheint mit "Wer mordet schon im Hochsauerland?" ein krimineller Reiseführer mit Ausflugstipps, verpackt in Kurz-Krimis.

Alexander Pentek hat schon sieben Ruhrgebietskrimis geschrieben. Die meisten davon spielen in Gelsenkirchen – mit sehr viel Lokalbezug. Und mit Kriminalität kennt sich der junge Gelsenkirchener aus: Er hat an der Ruhr-Uni Bochum Jura studiert.

Haben wir einen wichtigen Thriller-Autoren oder eine Autorin vergessen? Welche Bücher lassen den Leser noch im "kriminellen Moloch" der Region versinken? Lassen Sie es uns wissen und schicken Sie ihren Krimi-Tipp mit dem Betreff Krimis und einer kurzen Beschreibung an: k.figge@waz.de.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE