Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Region

Mann in Köln erschossen

22.09.2012 | 06:24 Uhr
Foto: /dapd/Patrick Sinkel

In Köln ist am Freitagabend ein Mann durch Schüsse tödlich verletzt worden.

Köln (dapd-nrw). In Köln ist am Freitagabend ein Mann durch Schüsse tödlich verletzt worden. Die Polizei erhielt um 22.46 Uhr mehrere Notrufe, die Schüsse auf der Johann-Mayer-Straße gehört hatten, wie ein Polizeisprecher auf dapd-Anfrage sagte.

Beamte fanden einen 42 Jahre alten Türken mit Schussverletzungen auf der Straße im Ortsteil Kalk liegend. Er musste noch vor Ort wiederbelebt werden und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Dort erlag er noch vor Mitternacht seinen Verletzungen

Weitere Angaben zum Tathergang und den Hintergründen machte die Polizei zunächst nicht. Eine Fahndung nach dem oder den mutmaßlichen Tätern blieb zunächst ohne Erfolg.

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
Umfrage
Die Städte in NRW fordern viele Millionen von Bund und Land, um marode Straßen zu reparieren . Wie zufrieden sind Sie mit dem Zustand der Straßen?
 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Zwei Tote bei Ferrari-Unfall auf der A40 in Dortmund
A40-Unfall
Auf der A40 in Dortmund ist am frühen Sonntagmorgen ein Ferrari ausgebrannt. Die Beifahrerin kam in den Flammen um, der Fahrer starb im Krankenhaus. Der Italiener hatte in einer langgezogenen Kurve die Kontrolle über den Wagen verloren — nur wenige Meter hinter einer Tankstelle.
Grüne kritisieren Wirte für Heizstrahler in Außengastronomie
Heizpilze
Heizpilze und -strahler, mit denen Wirte es Gästen unter freiem Himmel kuschelig warm machen, sind mal wieder Thema in Rüttenscheid: Eine Grünen-Politikerin sieht die Selbstverpflichtung der Gastronomen zum Klimaschutz nicht überall eingehalten. Auch Nelson Müllers neues Restaurant nutzte Heizpilze.
Rechtsextreme sagen Demonstration in Essen kurzfristig ab
Demo
Die Demonstration, die Rechtsextreme für Montag auf dem Kopstadtplatz in Essen abgemeldet haben, ist kurzfristig vom Veranstalter abgesagt worden. Dies teilte die Polizei am Montagmorgen mit. Die Gegenkundgebung des Bürgerbündnisses "Essen stellt sich quer" findet planmäßig um 11.30 Uhr statt.
Lebensretter Leon (11) aus Bochum will mal Polizist werden
Danksagung
Der Berufswunsch überrascht nicht: Leon Volkeri, der Ende Juli einem vermissten Senior in Wattenscheid das Leben gerettet hat, möchte selbst einmal Polizist werden. Bochums Polizeipräsidentin Diana Ewert hat dem Realschüler jetzt nochmal persönlich für seine außergewöhnliche Zivilcourage gedankt.
Vereine erwarten Boom bei den Mini-Kickern
Jugendfußball
2006 war es so nach der Weltmeisterschaft in Deutschland, 2011 auch nach der WM der Damen: Mehr kleine Kinder als sonst stießen zu den Fußballvereinen. Das wird auch jetzt wieder erwartet. Der Trainingsbetrieb läuft langsam an, die Eltern bringen ihre Sprößlinge – doch nicht alles läuft immer rund.