Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Polizei

Mann in Freibad brutal zusammengeschlagen

16.08.2012 | 09:17 Uhr
Mann in Freibad brutal zusammengeschlagen
Foto: Holger Schmälzger

Beckum.  Vor den Augen zahlreicher Badegäste ist am Mittwoch ein Mann im Freibad in Beckum brutal zusammengeschlagen worden. Scheinbar unvermittelt sprangen vier Männer auf, verfolgten den 28-Jährigen, und traten und schlugen auf ihn ein. Danach flüchteten die Täter. Die Polizei bittet um Hinweise.

In einem Freibad in Beckum im Kreis Warendorf ist ein Mann vor den Augen zahlreicher Badegäste brutal zusammengeschlagen worden. Wie die Polizei mitteilt, kam es am Mittwoch um kurz vor 17 Uhr zu der Attacke, als der 28-Jährige an dem Liegeplatz von vier Männern vorbeiging.

Sie lagen im Bereich einer Beachvolleyball-Anlage, sprangen auf und verfolgten den Mann bis zu einer nahe gelegenen Grillhütte, so die Polizei weiter. Dort schlugen sie gemeinschaftlich auf ihn ein. Daraufhin schritten einige Badegäste ein und konnten die Personen voneinander trennen.

Polizei fahndet nach vier flüchtigen Tätern

Doch damit nicht genug: Kurze Zeit später prügelten und traten die Männer erneut auf den 28-Jährigen ein. Danach floh die Schlägergruppe zu Fuß aus dem Freibad. Die Polizei fahndet nach ihr. Der 28-Jährige kam mit Verletzungen in eine Klinik.

Hier die Täterbeschreibung: Vier Männer in Badeshorts, ca. 20-25 Jahre, schwarze kurze Haare, trainierte Oberkörper, vermutlich südländischer/arabischer Herkunft. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Beckum unter der Telefonnummer 02521-9110. (dapd/we)

Funktionen
Aus dem Ressort
Verspätungen und Ausfälle im Bahnverkehr rund um Bochum
Bahn
Wegen Personen im Gleis kam es am Abend zu massiven Verspätungen und Ausfällen im Zugverkehr rund um Bochum. Verkehr in der Region war beeinträchtigt.
Randalierer und Familie lösen Großeinsatz in Nord-City aus
Wutausbruch
Nur mit Gewalt- und Schlagstockeinsatz, so die Polizei, konnte der Gewaltausbruch eines Mannes beendet werden. 32-Jähriger war auf Dach geflüchtet.
Sparkasse Duisburg halbiert bis 2022 ihr Filialnetz
Banken-Schließung
2022 soll es noch sieben „Flaggschiffe“ in den Bezirken und 13 Geschäftsstellen der Sparkasse geben. 30 Millionen Euro für Neubauten und Online.
S-Bahnen im Ruhrgebiet sollen ab 2019 häufiger fahren
S-Bahn
Die S 1 soll ab 2019 zwischen Dortmund und Essen alle 15 Minuten fahren, teilt der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr mit. Andere Linien seien im Gespräch.
Keine Spur von Flüchtigem aus Goch und seiner Komplizin
Großfahndung
Eine bewaffnete Frau hat in Kleve einen Mann befreit, der aus der forensischen Klinik zum Arzt gebracht werden sollte. Die beiden sind auf der Flucht.
Fotos und Videos
article
6988307
Mann in Freibad brutal zusammengeschlagen
Mann in Freibad brutal zusammengeschlagen
$description$
http://www.derwesten.de/region/mann-in-freibad-brutal-zusammengeschlagen-id6988307.html
2012-08-16 09:17
Beckum,Schlägerei,Prügelei,Körperverletzung,Freibad,Polizei
Region