Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Region

Lüpertz: Habe als Professor versagt

24.03.2013 | 14:12 Uhr

Markus Lüpertz (71), Künstler, lässt kein gutes Haar an seiner eigenen Lehrtätigkeit als Professor. "Als Rektor war ich sicherlich großartig, als Professor habe ich versagt", sagte der 71-Jährige dem Rundfunksender "hr2-kultur" laut Vorabbericht vom Sonntag. Der große Fehler seiner Generation sei gewesen, die Freiheit über alles andere zu stellen.

Frankfurt am Main (dapd). Markus Lüpertz (71), Künstler, lässt kein gutes Haar an seiner eigenen Lehrtätigkeit als Professor. "Als Rektor war ich sicherlich großartig, als Professor habe ich versagt", sagte der 71-Jährige dem Rundfunksender "hr2-kultur" laut Vorabbericht vom Sonntag. Der große Fehler seiner Generation sei gewesen, die Freiheit über alles andere zu stellen. "Wir haben erlaubt, dass es so etwas wie Mitbestimmung in der bildenden Kunst gibt. Das war mein größter Fehler", sagte der langjährige Rektor der staatlichen Kunstakademie Düsseldorf weiter.

Lüpertz versäumte es demnach, "ein Dogma aufzustellen, an dem man sich reibt". Er habe es zwar immer wieder versucht, aber auch immer wieder selber unterlaufen, "indem ich dann auf das Individuum einging". Aber einem Zwanzigjährigen mit Individualität zu kommen, sei völliger Blödsinn. "Er gehört anständig unterdrückt, damit er sich befreien kann", sagte Lüpertz weiter. Der 71-Jährige ist einer der bekanntesten deutschen Künstler.

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
Umfrage
In Hagen und Berlin gab es am Dienstag Ebola-Verdachtsfälle. Beide bestätigten sich nicht. Fürchten Sie sich trotzdem vor der Krankheit?

In Hagen und Berlin gab es am Dienstag Ebola-Verdachtsfälle. Beide bestätigten sich nicht. Fürchten Sie sich trotzdem vor der Krankheit?

 
Fotos und Videos
38. Stadtfest in Lennestadt
Bildgalerie
Stadtfest
Motorrad-Festival in Olsberg
Bildgalerie
Motorräder
Aus dem Ressort
Schwerverletzter Junge nach Drachen-Unfall noch in Klinik
Drachen
Der Junge, der Dienstag beim Drachensteigen in den Walsumer Rheinauen verunglück ist, liegt weiter mit sehr schweren Verletzungen im Krankenhaus. Derzeit sieht die Duisburger Polizei beim Vater kein strafrechtliches Verschulden. Ein Drachen-Experte spricht über das nicht ganz ungefährliche Hobby.
Vermeintlichen Dieb in Gladbeck in Umkleide eingeschlossen
Polizei
Der Mann fiel im Freibad in Gladbeck schon öfter auf - nie ging er schwimmen, drückte sich aber bei den Umkleidekabinen herum. Diebstähle hatte es bereits gegeben. Nun sperrte ihn ein Schwimmmeister in einer Kabine ein und rief die Polizei. Die musste den 27-Jährigen jedoch laufen lassen.
Anwohner aus Oberhausen klagen über nächtlichen Kahlschlag
Pfingststurm
Rund zwei Monate nach dem verheerenden Pfingststurm Ela kämpfen Bürger in Oberhausen mit den Schäden des Unwetters. Quasi über Nacht holzen die Stadttochter Oberhausener Gebäudemanagement GmbH OGM und der Landesbetrieb Straßen NRW Baumbestand in Vonderort ab.
Wirte-Verband kritisiert „Überangebot“ an Gastro-Meilen
Gastronomie
Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) fürchtet in Essen ein „Überangebot“ an Gastro- und Gourmetmeilen wie „Essen verwöhnt“ oder „Rü - Genuss Pur“, das den Restaurants schade. Die Veranstalter verweisen dagegen auf die Werbewirkung - auch für die örtliche Gastronomie.
Hunderte Knochen an St.-Viktor-Kirche in Schwerte gefunden
Fund
Spektakulärer Fund bei Bauarbeiten am Gotteshaus: Experten sichten menschliche Knochen aus vergangenen Jahrhunderten. Die Überreste von mehreren hundert Schwertern seien wohl in einem historischen Beinhaus aufgestapelt worden. Aus mehreren Gründen.