Lastwagenweise Kaffee geschmuggelt: Bande vor Gericht

Kleve.. Sie sollen Lastwagen voll mit Kaffee über die Grenze geschmuggelt haben, um die hohe deutsche Kaffeesteuer zu umgehen - jetzt stehen fünf mutmaßliche Schmuggler in Kleve vor Gericht. 1300 Tonnen Kaffee sollen sie in den Niederlanden gekauft, nach Deutschland gebracht und hier an Händler weiterverkauft haben. Innerhalb eines Jahres seien so insgesamt fünf Millionen Euro Steuern hinterzogen worden, warf die Staatsanwaltschaft ihnen am Dienstag im Landgericht Kleve vor. Die drei Männer und zwei Frauen im Alter zwischen 44 und 53 Jahren sind wegen Steuerhinterziehung und Steuerhehlerei angeklagt. Zwei von ihnen hatten sich selbst angezeigt. Die Anklageschrift umfasst mehr als 100 Seiten.