Krefelder Zoo meldet Rekord bei Besuchern

Krefeld..  Schon das Jubiläumsjahr 2013 hatte dem Krefelder Zoo einen Besucherrekord beschert. 2014 setzt der Tierpark noch einen drauf: Erstmals passierten mehr als eine halbe Million Besucher das Kassenhäuschen. Neue Gehege wie die Pinguinanlage dürften als Magnet gedient haben; auch das durchweg gute Wetter besonders an Wochenenden und Feiertagen war an der Entwicklung wohl nicht unschuldig.

525 823 Besucher zählte der Zoo, um genau zu sein. Bei den Tageskarten gab es nur ein leichtes Plus (+1,1%), aber - was den Zoo besonders freut: Die Zahl der Jahreskarteninhaber hat satt zugenommen. Sie stieg um 17% auf nun 12 242. „Die Bürger schätzen den Zoo mit seinem großen Erholungs- und Bildungspotenzial zunehmend“, ist Direktor Wolfgang Dreßen überzeugt. Die Weichenstellung mit der Gründung der GmbH und die in den letzten Jahren investierten 9,3 Millionen Euro machten sich bezahlt.

Zoochef setzt auf Investitionen

Und wie weiter? „Bei weiter steigenden Kosten können wir die Entwicklung nur vorantreiben, wenn weitere Investitionen in weitere Anlagen erfolgen“, meint Zoochef Dreßen und hat dabei die zentrale Afrika-Anlage und die Menschenaffen im Blick. Zudem müsse die Stadt ihren Zuschuss anpassen. Dreßen hofft auch auf weitere Sponsoren.