Junge Fußgängerin stirbt nach Verkehrsunfall in Duisburg

Die Ermittlungen der Polizei hinsichtlich der Unfallursachen dauern noch an.
Die Ermittlungen der Polizei hinsichtlich der Unfallursachen dauern noch an.
Foto: WP Michael Kleinrensing
Was wir bereits wissen
Am Montagabend ist in Duisburg eine junge Frau bei einem Verkehrsunfall getötet worden. Die 17 Jahre alte Fußgängerin hatte versucht, die Fahrbahn der Kreuzung Friedrich-Ebert-Straße/Fasanenstraße an einer Ampel zu überqueren. Hierbei wurde sie vom Wagen eines 55-Jährigen angefahren und lebensgefährlich verletzt.

Duisburg.. Am Montagabend ist in Duisburg eine junge Frau bei einem Verkehrsunfall getötet worden. Die 17 Jahre alte Fußgängerin hatte versucht, die Fahrbahn der Kreuzung Friedrich-Ebert-Straße/Fasanenstraße an einer Ampel zu überqueren. Hierbei wurde sie vom Wagen eines 55-Jährigen angefahren und lebensgefährlich verletzt. Der sofort alarmierte Notarzt leitete noch am Unfallort Reanimationsmaßnahmen ein. Im Krankenhaus erlag die 17-Jährige jedoch wenig später ihren Verletzungen. Die Ermittlungen hinsichtlich der Unfallursache dauern zur Zeit noch an.