Illegales Autorennen? Radfahrer nach Crash in Lebensgefahr

Radfahrer in Köln (Symbolbild).
Radfahrer in Köln (Symbolbild).
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Ein Radfahrer wurde am Freitagabend in Köln von einem sich überschlagenden Auto erfasst. Zeugenaussagen deuten darauf hin, dass es ein Rennen war.

Köln.. Ein Radfahrer ist am Freitagabend in Köln möglicherweise Opfer eines Unfalls bei einem illegalen Autorennen geworden. Der 26-Jährige Radfahrer wurde nach Polizeiangaben von Samstag lebensgefährlich verletzt.

Nach ersten Zeugenhinweisen soll sich ein 26-jähriger Autofahrer mit einem 31-Jährigen stadtauswärts auf der Aachener Straße ein Rennen geliefert haben. Nach dem Zusammenstoß mit einem unbeteiligten Auto habe sich das Fahrzeug des 26-Jährigen mehrfach überschlagen, zwei Ampelmasten beschädigt und dann auch den Radfahrer erfasst. Der Autofahrer wurde schwer verletzt. (dpa)