Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Demonstration

Gewaltfreier Protest gegen Neonazis in Bonn

25.07.2012 | 16:22 Uhr
Gewaltfreier Protest gegen Neonazis in Bonn
In Bonn haben rund 200 Menschen gegen Rechts demonstriert. In Dortmund gab es bereits im April Proteste wie unser Bild zeigt.Foto: WAZ FotoPool

Bonn.  Rund 200 meist junge Menschen haben am Mittwoch in Bonn gegen eine Kundgebung der NPD protestiert. Sie störten die rechtsextremen Redner mit Trillerpfeifen und Sprechchören. Laut Polizei verlief die Gegendemonstration weitgehend friedlich.

Etwa 200 Menschen sind am Mittwoch in Bonn gegen eine Kundgebung der rechtsextremen NPD auf die Straße gegangen . Die Gegendemonstration in der Innenstadt verlief weitgehend friedlich, wie ein Polizeisprecher sagte. Gegen fünf Personen seien Platzverweise ausgesprochen worden.

Zu der Gegenveranstaltung hatte das Bündnis "Bonn stellt sich quer – Neonazis blockieren" aufgerufen. Die Teilnehmer machten ihrem Unmut mit Trillerpfeifen, Trommeln und Sprechchören Luft . Beide Seiten wurden von rund 100 Polizisten auseinandergehalten. Dem Aufruf der Neonazis waren 15 Anhänger gefolgt. (dapd)



Kommentare
Aus dem Ressort
"Bang Boom Bang" - der Ruhrpott-Kultfilm feiert Geburtstag
Kultfilm
15 Jahre ist es her, das die Ruhrgebietskomödie „Bang Boom Bang“ auf den Kinoleinwänden gezeigt wurde. Als Kleinganove „Schlucke“ ist Martin Semmelrogge bei vielen Fans unvergessen. An die Dreharbeiten erinnert sich der Schauspieler, als ob es gestern gewesen wäre.
Baukran stürzt auf Wohnhaus in Köln - Mann leicht verletzt
Unfall
Ein Mann ist in der Nacht zum Freitag in Köln leicht verletzt worden, als ein Baukran auf ein Wohnhaus stürzte. Der Mann wurde dabei vom eingestürzten Dach eingeklemmt. Fünf weitere Personen musste die Feuerwehr ebenfalls retten. Der Kran stand erst seit Donnerstag in unmittelbarer Nähe des Hauses.
Weltkriegsbombe legt öffentliches Leben in Herne lahm
Großeinsatz
Das wird nicht lustig: Die Entschärfung einer Weltkriegsbombe wird am Sonntag für erhebliche Probleme sorgen. Die Vorbereitungen für den Großeinsatz laufen auf Hochtouren. Und die Polizei will mit stärkerer Präsenz Einbrüchen vorbeugen. Alles Wichtige erfahren Sie hier.
Verärgerter Pensionär blitzt Raser mit eigener Radarpistole
Raser
Bernd Bracht ist sauer: Der pensionierte Postangestellte wohnt an der Dellwiger Straße in Essen — und dort rasen die Autos trotz Tempolimits, sagt er. Jetzt griff er kurzerhand zur Selbstjustiz. Mit einer Radarpistole blitzte er Autos und schickte sein "Beweismaterial" zur Polizei.
OVG Münster hält Bau der CO-Pipeline für verfassungswidrig
CO-Pipeline
Das Oberverwaltungsgericht Münster hat die endgültige Entscheidung über die umstrittene CO-Pipeline ans Bundesverfassungsgericht weitergegeben. Die Münsteraner Richter sehen in dem 2006 vom Landtag verabschiedeten Rohrleitungsgesetz einen Verstoß gegen das Grundrecht auf Eigentum.
Umfrage
Ein Landtags-Abgeordneter der Grünen hat in Dortmund Zigarettenplakate überklebt — eine Straftat. Meinen Sie auch, dass Tabakwerbung komplett verboten werden muss?

Ein Landtags-Abgeordneter der Grünen hat in Dortmund Zigarettenplakate überklebt — eine Straftat. Meinen Sie auch, dass Tabakwerbung komplett verboten werden muss?