Geschenke sind überflüssig

Peter Toussaint
Peter Toussaint
Foto: WAZ FotoPool

Eltern von schulpflichtigen Kindern sind leidgeprüft. Ständig wird Geld eingesammelt: für Bücher, für Kopien, für den Taschenrechner, für die nächste Klassenfahrt, für den Abi-Ball ... Als wäre es nicht schon teuer genug, die Kinder 13 Jahre lang durch die Schule zu bringen! Zusätzliche Geschenke für den Lehrergeburtstag oder für die Abschiedsfeier braucht kein Mensch – auch die Lehrer nicht. Ein aufrichtiger Händedruck oder ein sentimentales Tränchen im Augenwinkel am letzten Schultag sind mehr wert als ein Gutschein für den Buchladen.